Donnerstag, 29. März 2012

Verflixte Oster-BloggerEi


Bei Thomas Cook findet zur Zeit die verflixte Oster-BloggerEi statt. Ich habe mir natürlich gleich ein Ei geschnappt und es auf meinem Blog versteckt. Passt doch gut hier her, finde ich.

Außerdem gibt es für jeden Teilnehmer noch einen 10 Euro Gutschein von Amazon. Und den kann man ja immer gebrauchen.

Also los, helft auch ihr dem Osterhasen.

Montag, 26. März 2012

Eltern - Kind - Blogparade: Aufgabe 11

Nun sind wir schon in Woche 12 angekommen und damit zur Aufgabe 11 der Eltern - Kind - Blogparade.



Dieses Mal kommen wir mal zu eine kreativen Thema:



Ich habe mir für diese Woche 3 Aufgaben ausgedacht:
1.
Ihr lauft durch euer Haus bzw. eure Wohnung und findet drei Ecken / Orte / Plätze / Gegenstände, an denen man sofort erkennt, dass bei euch Kinder leben (das Kinderzimmer gilt nicht!). Wer mag, der zeigt Fotos, ich freue mich darüber!
2. Ihr nennt drei Gründe, woran Fremde, wenn sie sich mit euch unterhalten oder euch nur sehen, erkennen können, dass ihr Eltern seid.
3. Ihr schießt ein Foto von einem Gegenstand, den ihr seit der Geburt eurer Kinder nicht mehr benötigt oder benutzt habt (wer keine Fotos machen will oder nicht mehr machen kann, kann auch nur darüber schreiben).





Gar nicht so einfach, finde ich. Denn meine Kinder sind ja schon "etwas" älter. Aber nun gut.

1. Alsoooooo, bei uns merkt man sofort, das Kinder im Haus wohnen. Denn gleich wenn man bei uns die Haustüre durchkommt wird man meistens von Kinderschuhen überrannt. Wenn man bei uns ins Wohnzimmer kommt, steht dort der "Maltisch" unseres Jüngsten, mit - natürlich - immer mächtig Chaos drauf. Wie solls auch anders sein. Dreiräder stehen bei uns draußen zwar nicht mehr rum, dafür aber Kinderfahrräder und Roller usw.

Seit wir Kinder haben, ist es bei uns bei weitem nicht mehr so ordentlich als wir noch zu zweit waren. Dabei bin ich so ein ordnungsliebender Mensch. Aber bei uns liegt eigentlich der Kinder wegen immer überall was rum. Sei es in der Küche, sei es im Wohnzimmer. Dabei haben unsere beiden natürlich jeder ein Kinderzimmer. Tja.



2. Die 2. Aufgabe ist schwer. Woran erkennen Fremde, das ich Kinder habe. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, daran das ich natürlich noch einen Kindersitz für unseren "Kleinsten" im Auto habe. Ansonsten habe ich manchmal auch einen von meinen beiden Jungs mit dabei. Wenn ich aber mal alleine unterwegs bin, ist es schon schwer zu erkennen, ob ich Kinder habe. Es sei denn ich öffne meine Geldbörse, denn da ist ein Foto meiner Beiden drin.

3. Oh man - diese Aufgabe ist noch schwerer. Da meine Jungs ja schon "etwas" älter sind, fallen mir kaum noch Gegenstände ein, die ich seit der Geburt meines Großen nicht mehr benutzt habe. Hmmmm.....da ich aber während meiner ersten Schwangerschaft mächtig zugelegt hatte und die Pfunde auch leider bis heute nicht mehr losgeworden bin, fällt mir da spontan meine Lieblingsjeans ein. Vorher passte sie super perfekt und nach der Schwangerschaft - bis heute - leider nicht mehr. Tja. Genauso ist es mit den BH´s. Vor der Schwangerschaft passten sie mir alle perfekt und danach und auch noch heute brauche ich da doch etwas größere....*wein*. Es gibt da auch ein bestimmtes Parfum, was ich seit der Geburt nicht mehr "riechen" kann.

Mensch, mir ist doch etwas eingefallen, dabei fand ich das Thema erst soooooo schwer.

Dieses Mal ist es sogar mal etwas kürzer geworden als sonst.

Zu gewinnen gibt es in dieser Woche natürlich auch noch etwas. Die Sponsoren von dieser Woche habe ich dieses Mal in meinem Bericht "versteckt". 

So, dann bin ich mal gespannt was sich unsere Testmama für die nächste Woche so ausdenkt.

Bis dahin wünsch ich allen eine schöne Woche. Bei uns sind die Osterferien schon angefangen und somit sind meine Jungs zuhause und leisten mir Gesellschaft. Mal schauen, was wir so ausfressen.

Samstag, 24. März 2012

la fraise rouge - Ein zuckersüßer Onlineshop

Beim Herumstöbern und auf der Suche nach schönen Sachen bin ich auf einen supersüßen Online-Shop gestoßen. La fraise rouge heißt er und bietet wirklich schöne und vor allem einzigartige Dinge an.

la fraise rouge ist ein junges berliner Label für ungestümes Kinderdesign und Elternasseccoires, kurz: funbasics für die ganze Familie.
Die handgefertigten Produkte verbinden Traditionelles, Vintage und Landhaus-Stil zu einer eigenen Mischung.
la fraise rouge erstellt Geburtsgeschenke, Spielzeug und Nützliches für Babys und kleine Kinder, sowie Kleidung und Kindergartentaschen:

Ich habe etwas gestöbert und fand es wirklich schade, daß ich kein Baby oder ein kleines Kind mehr habe, denn meine Jungs sind ja schon "größer". Ich fand u.a. auch dieses T-Shirt sowas von Klasse, aber leider passen meine Jungs da nicht mehr rein. Aber wirklich zuckersüß, vor allem der Spruch...

Zum Testen habe ich mir dann diese wunderschöne Kindergartentasche ausgesucht. Die Eule finde ich richtig niedlich.



Die Tasche ist superstabil und sehr gut verarbeitet. Vor allem die Applikation der Eule ist sehr aufwendig und ordentlich verarbeitet und einfach nur wunderschön.


Die Kindergartentasche hat Gürtelschlaufen und einen verstellbaren Schulteriemen, der mittels Karabinerhaken abnehmbar ist oder sich zum Rucksack umfunktionieren lässt.
Alle Kindertaschen sind zusätzlich zu den Schnallen mit einem Magnetverschluß ausgerüstet.


Größe: Die Kindergartentasche ist etwa 22cm breit, 20cm hoch und gut 6cm tief.
Material: Tasche und Eule bestehen zu 100% aus Baumwolle.

Das Besondere ist aber das Markenzeichen des Shops, nämlich diese kleine Erdbeere. Wie der Shopname schon vermutet lässt, steht diese Erdbeere im Mittelpunkt.

Denn diese Erdbeere wird seit 2007 von jungen Frauen im Rahmen ihrer Ausbildung als Anhänger gefertigt. La fraise rouge kaufen die Erdbeeren zu fairen Preisen und von dem Erlös für jeden Anhänger, der verkauft wird (einzeln und an Taschen) gehen 2,00 Euro zurück an das Projekt.


 2€ - das ist für manche nicht viel, aber mit dieser Spende einer einzigen verkauften Erdbeere können in Bangladesch vier Familien einen Tag lang essen. Und bereits 9 Erdbeeren finanzieren eine Ausbildung zur Näherin. 

Eine sehr gute Sache finde ich. 



Die Tasche bietet nicht nur die Möglichkeit sie als Umhängetasche zu tragen, man kann daraus auch einen Rucksack machen. Da aber das Mädel für das diese Tasche bestimmt ist, keine Rucksäcke mag, wird diese Tasche als Umhängetasche benutzt. Zusätzlich zu der Möglichkeit diese Tasche mit den zwei Riegeln zu verschließen, gibt es noch einen Magnetverschluß, was ich sehr toll finde. Denn kleine Kinderhände haben da doch noch so ihre Schwierigkeiten diese Art von Riegeln zu verschließen. 



Von innen bietet diese Tasche auch genügend Platz für die Trinkflasche, Brotdose und vielleicht noch anderen kleinen Dingen wie z.B. Taschentüchern usw. 


Denn es befinden sich innen zwei Fächer und eine Abtrennung für die Flasche, die dadurch auch nicht verrutschen kann. Eine große, breite Abtrennug ist perfekt für die Brotdose und im schmalen Fach passt noch etwas Kleinkram rein.  Eine wirklich tolle und vor allem sehr stabile Tasche. Perfekt für Kindergarten-Kids.


Schaut doch selber mal bei la fraise rouge vorbei. Hier gibt es nicht nur tolle Kindergarten-Taschen, sondern auch viel andere handgearbeitete Dinge wie Rasseln, Kuscheltiere, Wickelunterlagen, Schlüsselanhänger, Kulturtaschen und und und. Es gibt nicht nicht nur Sachen für Baby und Kinder, Geschenke mit Namen, sondern auch die Mama kommt nicht kurz. Es gibt auch tolle "Mama"taschen und tolle Accessoires

Wenn ihr in Berlin wohnt, habt ihr außerdem die Möglichkeit die tollen Sachen vor Ort zu bestaunen und zu kaufen. Zu finden ist la fraise rouge in der Großbeerenstraße 64a in 10963 Berlin.

Auch kann man hier im Katalog sich vorher einen richtigen Überblick verschaffen.


Die Versandkosten betragen pauschal 3,90 Euro innerhalb Deutschlands. Ab einem Bestellwert von 39,90 Euro liefert la fraise rouge sogar versandkostenfrei.

Hierzu muß noch erwähnt werden, das die Versanddauer nach Bestell.- bzw. Zahlungseingang in der Regel 6-10 Werktage dauert. Weil jeder Artikel natürlich individuell angefertigt wird. 


Bezahlen kann man per:
  • Vorauskasse per Überweisung
  • PayPal
  • Sofortüberweisung.de
  • Lieferung auf Rechnung (Klarna)
  • Bankeinzug (Lastschrift)
  • Barzahlung bei Abholung


Übrigens findet ihr la fraise rouge auch bei Facebook.


Vielen lieben herzlichen Dank an Marcel von la fraise rouge für diesen tollen Shop und Produkttest. Diese Tasche wird einem kleinen Mädchen bestimmt viel Freude bereiten.



Mittwoch, 21. März 2012

Holzböden von Holzboden-Direkt

Ihr kennt doch sicher alle Parkett und Laminat, vielleicht auch Korkparkett und Linoleumparkett. Aber das neue Bambusparkett kannte ich bislang noch nicht. Zu finden ist dieses Bambusparkett bei Holzboden-Direkt.


Wir haben hier in unserem Haus viel Laminat verlegt. In der Stube liegt noch ganz einfaches Laminat was wir vor 12 Jahren schon verlegt hatten, mittlerweile gibt es ja viele Neuerungen und Verbesserungen was Laminat und Parkett angeht. Und wir überlegen ernsthaft, den Bodenbelag im Wohnzimmer zu wechseln. Oben in den Schlafzimmern liegt ebenfalls Laminat. Wobei wir in den Kinderzimmern schon hochwertiges Vinyl-Laminat verlegt haben. Vor allem sind Holzböden pflegeleicht und gerade für Allergiker super geeignet. Und ich möchte meine Holzböden nicht mehr missen. Allerdings träume ich schon seit Jahren von einem schönen Parkett-Fußboden.

Bambusparkett kannte ich bis dato gar nicht. Und ich schaute mich mal bei Holzboden-Direkt mal näher um. Hier gibt es das Bambusparkett in vielen tollen Variationen, Dichten und Strukturen. Ich könnte mich hier gar nicht wirklich entscheiden.


Bambusparkett - Robustes Naturmaterial für den besonderen Geschmack
Bei der Wahl für einen modernen Bodenbelag gibt es viele verschiedene Materialien, die sich durch interessante Charakteristiken empfehlen. Mit dem Bambusparkett ist eine neue Variante ins Rampenlicht gerückt, welche sich wegen ihrer positiven Eigenschaften bei vielen Liebhabern für das Besondere durchgesetzt hat. Das zugrunde liegende Rohmaterial für ein Bambus Parkett ist der Bambus selbst, der zur Gattung der Süßgräser gehört. Diese Gräser wachsen sehr schnell und bilden schon nach einer Wachstumsphase von etwa 6 bis 8 Jahren den verholzten und nutzbaren Werkstoff für das Bambusparkett. Seine relativ kurze Wachstumszeit wirkt sich positiv auf den Bambusparkett Preis aus, der der Entscheidung für dieses besondere Material bei vielen Interessenten zusätzlich Nahrung gibt.

Bambusparkett: Preis und Qualität stehen in einem guten Verhältnis zueinander
Mit der Entscheidung für ein Bambusparkett ist auch sichergestellt, dass keine seltenen Hölzer aus Tropenwäldern Verwendung finden, die bereits vom Aussterben bedroht sind. Die Eigenschaften im fertiggestellten Bambusparkett sind vergleichbar mit anderen Holzparkett Böden. Die verfügbare Dicke der Nutzschicht erlaubt das mehrmalige Abschleifen. Das Verlegen ist ähnlich unproblematisch wie bei anderen Varianten. In der Musterung ergeben sich interessante Sonderheiten, die ebenfalls den Geschmack vieler Käufer trifft. Die beim Bambus typischen Verdickungen übertragen sich auf das spätere Muster vom Bambusparkett und verleihen ihm das charakteristische Aussehen. Der Bambus Parkett Preis bewegt sich angesichts der bemerkenswerten Qualität und den besonderen Eigenschaften des zugrunde liegenden Rohstoffes in einem angenehmen Rahmen.

Bei Holzboden-Direkt gibt es aber auch noch Parkett, Laminat, Kork, Bambusparkett, Massivholzdielen, Schiffsboden, Landhausdielen, Industrieparkett, Korkparkett, Mosaikparkett, Stabparkett, Zweischichtparkett, Linoleumparkett, Finelineparkett, Terrassendielen, Furnierboden, Klebekork, Printkork, Vinylparkett.

Man bekommt bei Holzboden-Direkt aber nicht nur Holzböden, sondern auch sämtliches vom Hersteller empfohlene Zubehör, was das Verlegen dieser Holzböden natürlich erleichtert und natürlich Pflegemittel, Lacke und Öle zum Auffrischen von Parkett.
  
Bei Holzboden-Direkt kann man sich auch vor Ort gerne ein besseres Bild von den verschiedenen Holzböden machen. Ausstellungen gibt es in München, Nürtingen/Stuttgart, Hannover und Berlin. Also schaut da mal vorbei, ihr könnt dort gerne vorher einen Termin vereinbaren. 
Ich muß sowas ja immer vor Ort anschauen und kann nicht auf gut Glück kaufen. Ich muß meinen Traumbodenbelag mit meinen eigenen Augen sehen. 

Man hat aber auch die Möglichkeit sich bei Holzboden-Direkt ein Muster kommen zu lassen, ein Angebot kann man sich ebenfalls anfordern und natürlich gleich online bestellen. Ganz wie es gefällt.  



Auch kann man sich in der Gallery verschiedene Räume anschauen und sehen, welcher Bodenbelag hier am besten passt.

Auch bietet Holzboden-Direkt die Parkettverlegung bzw. fachgerechten Einbau des Holz-Bodens durch erfahrene Parkettleger an. Man braucht sich dann praktischerweise um nichts zu kümmern, denn die Kundencenter vor Ort koordinieren alles: vom Aufmaß bis über die Lieferung, der Handswerksarbeiten, bishin zur Abnahme des fertig verlegten Bodens.

Wenn man aber doch lieber selber verlegen möchte, kann man sich die Bodenbeläge natürlich bequem liefern lassen.

Die Lieferkosten sind bei Holzboden-Direkt nach Warenwert gestaffelt.

Ab einem Bestellwert 1.000.- Euro fallen Lieferkosten von 49.- Euro an. 
Lieferungen ab 1.000.- Euro: 59.- Euro
Lieferungen ab 1.500.- Euro: 79.- Euro
Lieferungen ab 2.000.- Euro: 95.- Euro
Lieferungen ab 4.000.- Euro Rechnungswert erfolgen frachtfrei.

Man hat aber auch die Möglichkeit sich die Ware persönlich abzuholen. 

Bezahlen kann man wie folgt:

Zahlung bei Selbstabholung, per Iloxx, Paypal, Moneybookers, Kredit-, Maestro- oder EC-Karte, Barzahlung oder Sofortüberweisung oder Überweisung.

Also wenn ich demnächst eine Renovierung eurer Bodenbeläge plant, dann schaut doch zuerst bei Holzboden-Direkt vorbei. Hier wird garantiert jeder fündig und findet seinen Traumboden.




Montag, 19. März 2012

Eltern - Kind - Blogparade : Aufgabe 10

Und weiter geht es mit der Eltern - Kind - Blogparade.

Dieses Mal kommen wir zum Thema:

Wie steht es um die Kinderfreundlichkeit in eurem Land? Wie gut ist eure Betreuungssituation? Wie verhält es sich mit staatlichen Leistungen rund ums Kind (Kindergeld, Elterngeld etc.), sind diese ausreichend, sollten die Leistungen höher sein, niedriger? Wie kinderfreundlich ist eure Stadt? Euer Dorf? Kommt ihr mit dem Kinderwagen in jedes Geschäft? Was haben wir anderen Ländern voraus, wo hinken wir hinterher? Was sind eure ganz persönlichen Erfahrungen zum Thema Kinderfreundlichkeit / Kinderfeindlichkeit? Brauchen wir kinderfreie Zonen? Kinderfreie Urlaube? Wo werden Kinder diskriminiert? Oder werden sie es gar nicht? Erzählt es mir!

 Zu gewinnen gibt es in dieser Woche auch wieder viele tolle Preise. Zur Verfügung gestellt von: Online-Backup, Baby + Familie, Not just Pink, Working Kids


Aber nun zum Thema. Sehr schwer mal wieder.

Tja, meiner Meinung ist Deutschland nicht gerade ein kinderfreundliches Land.  Klar gibt es Kindergeld, Erziehungsgeld und und und. Kinder werden heutzutage gefördert. Meine Kinder wurden geboren, da gab es das "alte" Erziehungsgeld noch.

Finanziell finde ich, könnte man noch mehr machen. Ich habe jetzt zwei Kinder die zur Schule gehen. Wir haben hier das Ausleihverfahren. Dh. wir können die Schulbücher ausleihen. Bei zwei Kindern geht das aber auch ganz schön ins Geld. Bei meinem Großen (5. Klasse Oberschule) waren es 59 Euro in diesem Schuljahr und bei meinem Kleinen (er ist in der 1. Klasse) "nur" 6,00 Euro. Hinzu kommen aber noch die Bücher, die man selber kaufen muß. Bei meinem Kleinen waren das auch mal eben 60 Euro. Von den Materialien ganz zu schweigen. Kinder kosten Geld, das war mir bewußt. Aber ich finde es schon schade, das man bei der Bildung nicht mehr finanziell unterstützt wird.

~~~

Dann das Problem mit der Betreuung der Kinder. In der Schule kein Problem, dort wird eine Betreuung angeboten. Aber hat nicht der Kindergarten im nächsten Ort wieder einige Gruppen geschlossen? Bei uns im Dorf haben wir auch einen Kindergarten. Dort sind meine Beiden auch hingegangen. Damals gab es da noch eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe. Leider wurde seit letztes Jahr die Nachmittagsgruppe dort auch geschlossen. An sich traurig.

Heutzutage als Mutter arbeiten zu gehen, ist schon manchmal ein Kraftakt. Ich habe leider noch keinen Job gefunden, der kinderfreundlich ist. Ohne Oma und Opa geht eigentlich gar nichts heutzutage. Finde ich eigentlich schade. Früher war meine Mutter zuhause und mein Vater hat das Geld nach hause gebracht. Das ging. In der heutigen Zeit ist das schwer.

~~~

Wir wohnen hier ja in einem relativ kleinen Dorf. Hier ist man natürlich kinderfreundlich. Ich hatte hier auch nie Probleme. Wenn ich dann mal irgendwo auswärts hin mußte zum einkaufen, dann hatte ich ja das Auto. In den Geschäften bei uns gibt, es Einkaufswagen wo man Maxi Cosi und Co festschnallen kann.

Im Urlaub hatten wir allerdings mal ein fieses Erlebnis: Wir sind sparzierengegangen durch unseren Urlaubsort und meine Kinder rannten halt so auf dem Bürgersteig bzw. Radweg entlang. Wie Kinder eben so sind. Da kam dann ein Radsportler mit heftigem Tempo angefahren - geradewegs auf meine Kinder zu. Geht voll in die Bremse und schreit meine Kinder an - vor allem meinen Lütten - was die hier auf dem Radweg zu suchen haben. Boah ich bin ja ausgetickt, niemand, aber auch wirklich niemand schreit meine Kinder an. Mein Kleiner war natürlich am heulen. Am liebsten wäre ich auf den Kerl los, aber ich konnte mich dann doch beherrschen. Manche denken echt, denen gehört die Welt. Dürfen Radsportler eigentlich mit einem so hohen Tempo auf dem Fahrradweg innerhalb des Ortes fahren???? Tja.

Ich denke, kinderfeindliche Personen gibt es leider viele auf der Welt. Aber auch kinderfreundliche.

Bislang konnte ich eigentlich nicht klagen. Und wenn mir mal einer doof kommt, komme ich eben doof zurück.

So, das wars von mir. Heute bin ich ehrlich gesagt nicht so bei der Sache. Habe erfahren, das wohl meine Mandeln herausoperiert werden müssen....*ganzdollangsthab*

Samstag, 17. März 2012

Nur für Erwachsene: BAYÃO mit Cuba Libre Flavour

Auf Facebook suchte Bayão Tester für das neue Produkt Cuba Libre Flavour. Und ich hatte tatsächlich beim ersten Versuch Glück.

Ich bekam hierfür eine tolles Probierpaket mit 4 Einwegflaschen von der neuen Sorte BAYÃO mit CUBA LIBRE Flavour zugesandt. Die Lieferung ging richtig flott. Denn nur 2 Tage nach dem Erfolg bei Facebook war das Paket schon da.





Allein die Relief-Flaschen sind schon der Hingucker schlechthin. Schade, finde ich allerdings, das dies Einwegflaschen sind. D.h. man schmeißt sich nach dem Genuß einfach in den Altglascontainer. Das finde ich wirklich schade. Da könnte man doch auch Mehrwegflaschen draus machen. Ob das jetzt an der relativ kleinen Füllmenge der Flaschen liegt, kann ich nicht beurteilen. Denn es sind "nur" 275 ml in einer Flasche enthalten. 

BAYÃO mit Cuba Libre besteht aus 55 % Fruchtwein, Wasser, Zucker, Kohlensäure. 

Enthält 5,4 % vol. Alkohol !



Hersteller:

 Bayão Getränke GmbH · An der Streue · 59872 Meschede
Von der Brauerei Veltins

Mir hat das neue BAYÃO mit Cuba Libre Flavour sehr gut geschmeckt. Den Geschmack von Rum mit Cola mag ich eh sehr gerne. Aber der Genuß sollte bedacht sein. Mir reichte da wirklich eine Flasche. Und die habe ich auch richtig genossen. Bei mir schlägt die Wirkung von Alkohol eh sehr schnell an. Also - nur mit Verstand genießen!

Am besten leicht gekühlt genießen. Passt meiner Meinung nach auch perfekt zu einer Grillparty oder Beachparty. 


Vielen lieben Dank an BAYÃO, das ich dieses tolle Getränk testen durfte. 



Freitag, 16. März 2012

Konsumgöttinnen: Fenistil Gel

Ich durfte für die Konsumgöttinnen das Fenistil Wundheilgel testen. Ich bekam hierfür 5 Probepackungen Fenistil Wundheilgel zugesandt. Probepackungen waren das aber eigentlich nicht, denn es befand sich schon 50 g Inhalt in den Tuben.



4 davon habe ich verteilt und eine Packung blieb bei uns um zu testen. Aber wie das ja man so, dann passiert nichts. Sonst sind Schürfwunden oder Schnittwunden bei uns an der Tagesordnung, aber kaum war dieses Wundheilgel hier angekommen, passierte gar nichts. An sich ja gut, aber ich sollte ja eigentlich die Wirkung testen.

Naja, ich habe aber dem Kiga 2 Tuben abgegeben und dort sind ja Verletzungen eigentlich an der Tagesordnung und unsere Erzieherinnen war sehr dankbar für diese Proben und haben alle "Verletzten" damit versorgt. Die Kinder erzählten auch allesamt, das der Schmerz weniger wurde durch das Auftragen von dem Wundheilgel.

Die Wirkungsweise von Fenistil Wundheilgel ist einfach erklärt:

Fenistil® Wundheilgel reguliert den optimalen Feuchtigkeitsgehalt in der Wunde, indem es trockenen Wunden Feuchtigkeit zuführt („Hydrogel-Effekt“) und nässenden Wunden überflüssiges Wundsekret entzieht („Hydrokolloid-Effekt”). Dadurch unterstützt Fenistil® Wundheilgel den Heilungsprozess optimal und das Narbenrisiko wird reduziert.




Ich hatte eine ganz leichte Schürfwunde im Gesicht, die auch ziemlich schmerzhaft war. Und hab diese mal genutzt um das Wundheilgel daran zu testen. Ich habe also das Gel dünn aufgetragen. Es zieht schnell ein und hinterlässt so eine Art Schutzfilm auf der Haut. Und der Schmerz lässt wirklich spürbar nach. Meine Haut spannte danach leicht. Ich habe nun allerdings kein Pflaster auf die Wunde getan, weil das im Gesicht immer doof aussieht und meine Wunde ja nun nicht allzu dolle war. Aber die Wunde ist sehr schnell abgeheilt, ob dies nun am Wundheilgel lag, kann ich nur vermuten. Auf jeden Fall wurde der Schmerz spürbar weniger nach dem Auftragen des Gels auf die Wunde.

Mein Sohn hatte am Montag einen kleinen Sportunfall beim Schwimmen und ist mit seinem Knie aufgeschlagen, minimal war etwas abgeschürft und das Knie natürlich leicht dick und rot. Ich habe im abends das Wundheilgel aufgetragen und ein Pflaster draufgetan und sofort konnte er merken, das der Schmerz nachließ. Am nächsten Morgen war das Geschwollene auch zurückgegangen. Ich habe ihm dann nochmal das Gel auf das Knie aufgetragen und abgedeckt und schnell war dieses Mißgeschick vergessen. Wenn ich daran denke, daß mein Sohn sonst immer wochenlanng  mit einem Pflaster durch die Gegend laufen wollte.

Ich werde das Fenistil Wundheilgel auf jeden Fall in meine Notapotheke aufnehmen. Allein die schmerzstillende Wirkung hat mich sofort überzeugt.

Fenistil Wundheilgel wird hergestellt durch Novartis Consumer Health SA, Schweiz und gibt es in verschiedenen Packungsgrößen in der Apotheke zu erwerben.

Eine 20 g Tube kostet: 4,95 Euro UVP,
eine 50 g Tube: 9,90 Euro UVP. Im Internet ist es deutlich günstiger zu bekommen.

Vielen Dank an die Konsumgöttinnen für diesen tollen Test.

Mittwoch, 14. März 2012

Mini - Mittwoch - Meinung #10

  1. Nach dem Aufstehen mag ich noch nichts essen!
  2. Ich mag nicht, wenn es draußen regnet.
  3. Mein Lieblings-Kuscheltier heißt Mama.
  4. Wenn Papa niest, erschreck ich mich.
  5. Am liebsten bastle ich Traktoren.
  6. Ich denke nach, wenn ich im Auto mitfahre.
  7. Mittwoch ist der Tag, an dem ich rumgemalt habe.
  8.  
    Diesmal aus der Sicht meines 6jährigen Sohnes. 

Montag, 12. März 2012

Brandnooz: Frosta Gemüsepfannen - Teil 2 Koch Kreativ

So, wer nun meinen 1. Teil vom Frosta Gemüsepfannen Check gelesen hat, ist nun bestimmt schon gespannt auf den 2. Teil und der kommt nun:


Diese Sorten hatte ich mir nun noch dazu geholt. Karibik, Provence und Mexiko.



Die waren leider etwas teurer als in unserem Supermarkt. Ich habe hier für eine Tüte 2,59 Euro bezahlt. Inhalt der Tüten 480 g. Schon etwas heftig, aber das Geschmackserlebnis war echt Klasse.

Ich habe nun bei unserem 2. Koch Kreativ Essen als erstes die Karibik Gemüsepfanne zubereitet.

Hier müssen wieder 2-3 Eßl Öl zusammen mit dem Beutelinhalt in eine Pfanne gegeben werden und kurz auf höchster Stufe erhitzt werden. Danach für 8-9 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Ich habe in einer extra Pfanne 6 Stücke Hähncheninnenfilet kleingeschnitten und angebraten und diese dann anschließend zu der Gemüsepfanne hinzugegeben.

Mehr nicht. Denn diese Gemüsepfanne ist sowas von lecker, mehr Zutateten dürfen da nicht hinzu, weil sonst der tolle Geschmack futsch ist.



Und das ist drin und sonst nichts:

BroccoliHochland-Anbau, handgeschnitten und -verlesen
gelbe Karottenknackige Streifen
Zwiebelnweiße, milde Gemüsezwiebeln
Prinzessbohnenbesonders fein und knackig
roter Paprikahandgepflückt, dickfleischige Sorte
WasserTrinkwasser
Ananas (10%)sonnengereifte, tropische Frucht, fruchtig-süß
Mango (6%)sonnengereifte, tropische Frucht
Kokosmilch
(Kokosnuss, Trinkwasser)
cremige Zubereitung, aus frischem, weißen Kokosnussfleisch gepresst
Speisesalzfrei von Trennmitteln, ohne Jodzusatz
Curry
(Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel, Paprika, Curcuma, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer)
erlesene Currywürzung, bei FRoSTA selbst gemischt
Kartoffelstärkenative Stärke (nicht chemisch modifiziert)


Der Geschmack von süßen Früchten und dem Gemüse und dem Gewürzen ist echt eine Gaumenfreude und wir waren uns hier alle einig, das ist die allerbeste Gemüsepfanne von Frosta !!!



Als nächstes haben wir uns dann der Gemüsepfanne Provence gewidmet. 


Hier müssen wieder 2-3 Eßl. Öl zusammen mit dem Beutelinhalt in einer Pfanne kurz erhitzt werden. Dann wieder für 9-10 Min garen lassen und zwischendurch immer mal wieder umrühren. 

Hinzugefügt haben wir hier einfach nur Spiralnudeln. Hier wollten wir mal auf Fleisch verzichten, da wir ja schon die Karibik-Pfanne mit Hähnchenfleisch zubereitet hatten. 

Geschmeckt hat uns diese Gemüsepfanne aber am wenigsten. Denn die Pilze waren matschig geworden und alles andere wurde irgendwie sehr wässrig. 


Und das war noch drin: 

Babykarottenlängliche, knackige Möhrchen
roter Paprikahandgepflückt, dickfleischige Sorte
Zuckermaisextra süße Sorte
Prinzessbohnenbesonders fein und knackig
Zwiebelnweiße, milde Gemüsezwiebeln
Champignons (12%)halbe Köpfe, handgeschnitten
WasserTrinkwasser
Sonnenblumenölaus den Kernen gepresst (nicht chemisch extrahiert wie viele andere Speiseöle)
Speisesalzfrei von Trennmitteln, ohne Jodzusatz
Oreganonach der Ernte frisch tiefgefroren
natives Olivenöl extrakalt gepresst, aus 1. Pressung (höchste Qualitätsstufe)
Thymiannach der Ernte frisch tiefgefroren
Kartoffelstärkenative Stärke (nicht chemisch modifiziert)
Rosmarinnach der Ernte frisch tiefgefroren (keine Trockenkräuter)
schwarzer Pfefferbei FRoSTA frisch gemahlen   











Fazit: Die Gemüsepfannen sind sehr lecker und am besten hat uns die Pfanne Karibik geschmeckt. Am schlechtesten hat bei uns die Pfanne Provence abgeschnitten. Zwischendrin lagen die anderen Sorten, da waren wir uns nicht so einig.





Wir haben natürlich auch die anderen Gemüsepfannen zubereitet, ich mußte aber hier doch etwas zusammenfassen, weil das doch alles sonst zu lang geworden wäre. 




Wir hatten also noch die Sorten Balkan und Mexiko. Welche ebenfalls lecker geschmeckt hatten. Aber unser eindeutiger Favorit war Karibik.



Vielen lieben Dank an Brandnooz und Frosta, das ich testen durfte.
















                      

Eltern - Kind - Blogparade : Aufgabe 9



Oooooh, jetzt sind wir schon bei der Aufgabe 9 der Eltern - Kind - Blogparade angekomen. Die wochen vergehen ja momentan wie im Fluge. Und dieses Mal ist es wieder so ein schweres Thema. Letzte Woche hatte ich mich ja schon schwer getan, aber jetzt ist es noch schwerer - finde ich:

Es wird olympisch! Altius, citius, fortius: Höher, schneller weiter. Bereits im Baby- und Kleinkindalter neigt man bisweilen dazu Kinder miteinander zu vergleichen. Der Druck auf unsere Kinder ist größer geworden – oder ist er das etwa gar nicht? Ist er schon trocken? Läuft sie schon? Wer hat die besten Noten in der Schule? Müssen sich auch unsere Kinder in unserer Leistungsgesellschaft durchsetzen und behaupten? Was geben wir ihnen in die Wiege mit? Unterstützen wir sie, lassen wir sie einfach machen? Wie verhelfen wir unseren Kindern dazu, starke erwachsene Menschen zu werden? Fühlen wir uns von den Vergleichen unter den Kindern gegängelt? Wird unseren Kindern heutzutage zu viel abverlangt?
Für die Babyeltern: beginnt bei euch bereits der Vergleich unter den Kindern? Wer isst am meisten, wer schreit am lautesten, wer schläft am besten?
Wer mit dem Thema hadert, der darf natürlich auch über sportliche Erfolge seiner Kids reden, der darf stolz sein, dass sein Kind mit 5 Jahren schon lesen konnte oder darüber dass Junior nun endlich sein Töpfchen benutzt (oder natürlich auch auf alles andere!).

Zu gewinnen gibt es dieser Woche natürlich auch wieder was und zwar gibt es viele tolle Preise von folgenden Sponsoren: kiddygutesbuybonn,  linsenonline und  deinegutscheine.

Södele, dann kommen wir mal zum Thema der Woche:

Das ist echt schwer. Denn irgendwie vergleichen wir die Kinder ja alle miteinander. Ich möchte das eigentlich gar nicht, denn mein Kind ist eben mein Kind und ist einzigartig. Und entwickelt sich auch so. Aber andererseits ertappe ich mich schon desöfteren dabei meine Kinder mit anderen zu vergleichen.

So wie in der letzten Woche erst. Ich bin ja Lesemama in der Schule meines Jüngsten. D.h. ich sitze dort und höre den Kinder beim Lesen zu. So habe ich dann auch den Vergleich gemacht, das mein Kleiner doch nicht der schlechteste Leser in der Klasse ist, nein, es gab durchaus welche die wesentlich schlechter waren als er. Sowas beruhigt mich dann wieder. Aber man sieht, ich habe ihn wieder mit anderen Kindern verglichen, obwohl ich das eigentlich nicht will.

Genauso beim Schwimmen, ich vergleiche ihn da auch mit den anderen Kindern. Aber das will ich eigentlich nicht. Ich bin so stolz auf ihn, bei jedem noch so kleinen Fortschritt.



Aber kommen wir jetzt mal zu meinem Großen:

Ich denke mal eine Goldmedaille hätte ich allein schon bei der Geburt meines Großen verdient. Denn der war ja ein richtiger Brocken, als er geboren wurde. Das schwerste und größte Baby bei uns im ganzen Dorf: 5570 g schwer, 63 cm groß und 39,5 cm der Kopf.  Man steht mit solchen Maßen erstmal eine Weile im Mittelpunkt. Im Krankenhaus war ich das Gesprächsthema Nr. 1 auf der Station und sogar der Chef der Klinik kam mich besuchen, denn sowas hatten die wohl bislang auch noch nicht.

Das ging dann auch so weiter. Mein Großer war immer groß. Er war immer der Größte von seinen Altersgenossen und das ist immer noch so. Mittlerweile ist er 11 Jahre alt und ist 1,65 m groß. Er hat mich fast eingeholt. Stolz macht mich das jetzt nicht, weil er doch für älter gehalten wird und das ist nicht gut.

Dann war da noch dieses Gespräch mit meinen Schwiegervater, der ja unbedingt meinte, ein Kind müsse unbedingt mit 1 1/2 Jahren trocken sein. Angeblich wären deren Kinder das damals auch gewesen. Tja, beim ersten Kind lässt man sich noch verunsichern, aber meine Mum meinte auch, das ist Blödsinn. Letztendlich habe ich einfach auf meinen Instinkt gehört und mein Großer war dann mit 2 1/2 Jahren komplett trocken. Von heute auf morgen und hat auch nachts nicht mehr eingepullert. Und somit war mein Sohn früher trocken als die Kinder meiner Freundinnen und jaaaa, auch das Kind meiner Schwägerin war erst sehr spät trocken und das obwohl Schwiegervater ja meinte, ein Kind müsse mit 1 1 /2 trocken sein. Tze.

Tja, da gibt es noch viel mehr zu berichten. Auch auf die sportlichen Ereignisse möchte ich hier mal kurz eingehen. Sehr sportlich ist mein Großer nicht, deshalb hat es mich sehr gefreut, das er im letzten Jahr doch mal eine Medaille nach Haus gebracht hatte. Er ist zwar "nur" zweiter geworden, aber immerhin und somit war er besser als der Rest aus seiner Gruppe - das passte dann einer Mutter gar nicht und schaute mich bitterböse an und meinte nur keck: Mein Sohn ist doch eigentlich viel besser....hä! - Tja, ich grinste sie nur an und meinte: Na - heute aber nicht.

Ja, so könnte ich dann weiter erzählen, aber ich will mich diese Woche mal etwas kürzer fassen.


Ich finde persönlich, das Kinder es in der heutigen Zeit nicht leicht haben. Der Leistungsdruck fängt eigentlich schon im Kindergarten an. Spricht ein Kind mit 3 Jahren nicht verständlich muß es zur Logopädin. Hat es motorische Auffälligkeiten, muß es zur Ergotherapeutin. Und so geht es weiter.


Bei der Schuluntersuchung bin ich auch jedesmal total baff, was da abverlangt wird. Das war früher auch anders, laut meiner Mutter.


In der Schule ist es genauso. Kommt ein Kind nicht mit, muß es eben das Jahr nachholen und die Tendenz ist an unserer Schule in den letzten Jahren steigend. Gerade auch, weil die Einschulungsgrenze ja immer mehr na vorne gezogen wird. Die Kinder sind immer jünger bei der Einschulung. Wir haben jetzt 3 Kinder !!! in die Klasse bekommen, die im letzten Jahr nach der neuen Regelung eingeschult wurden. Die haben es nicht geschafft und müssen das Jahr wiederholen. Hätte man die alte Regelung beibehalten, wären sie auch erst in diesem Jahr eingeschult worden. Das ist auch wieder so ein Thema was ich nicht gut finde.


So, aber um mal endlich zum Schluss zu kommen: Meine Kinder sind meine Kinder und sind etwas Besonderes. Was andere von meinen Kindern halten ist mir wurscht. Meine Kinder sind einzigartig, sind schüchtern und nicht so wild. Kuscheln sich auch gerne mal an mich und wollen manchmal einfach nur beschützt werden vor der ganzen "bösen" Welt.


Ganz ehrlich: Ich möchte in der heutigen Zeit kein Kind sein!!!

Mittwoch, 7. März 2012

Mini-Mittwoch-Meinung #9

#9)
  1. Immer wenn ich geärgert werde muss ich weinen!
  2. Meine Jacke ist mal braun mal blau.
  3. Wenn es wieder warm ist, darf ich ein T-Shirt anziehen.
  4. Viele Trecker sind  in meinem Kinderzimmer.
  5. Trecker- Bücher, die finde ich gut.
  6. Marmelade mag ich manchmal gern.
  7. Ich freue mich, wenn ich Geburtstag habe.

Dienstag, 6. März 2012

Kaleido.Shop: Bettwäsche Ben 10

Eeeeendlich hatte auch ich mal das Glück und habe eines der Testobjekte beim Kaleido.Shop ergattern können und es kam nun in der letzten Woche hier an. Insgesamt hat es nur 2 Tage gedauert, von der Testanforderung bis zur Lieferung der Ware. Das nenne ich echt mal megaschnell,.

Ich habe mich für die Bettwäsche von Ben 10 entschieden, weil mein "Kleiner" den so "cool" findet.


 Wende-Bettwäsche Ben10: Maße 135x200 cm und 80x80 cm
100% Baumwolle
Preis: 21,99 Euro

Die Bettwäsche ist auch echt der Hingucker schlechthin. Die Farben sind richtig schön intensiv, auch nach der Wäsche sind sie noch gensauso schön. Da mein Sohn die Bettwäsche natürlich sofort auf sein Bett haben wollte, mußte ich sie natürlich sofort durchwaschen und sein Bett damit beziehen.




Schön finde ich auch, das man die Bettwäsche wenden kann. Falls meinem Sohn die "Viecher" nicht mehr gefallen, drehen wir das Ganze einfach um.

Auch die Qualität stimmt. Der Stoff ist richtig schön dick und griffig. Nach der Wäsche ist auch nichts eingelaufen oder verzogen. Es passt wunderbar über die Bettdecke.


Die Bettwäsche fühlt sich auf der Haut richtig angenehm an. Total schön. Ich mußte mich natürlich am ersten Abend mit meinem Sohn zusammen in sein "neues Bett" legen.

Und er mochte am nächsten Morgen gar nicht aus seinem Bett heraus.


Also voll ins Schwarze getroffen. Vielen lieben Dank an den Kaleido.Shop, das ich diese tolle Bettwäsche testen durfte.


Wenn auch ihr mal testen wollt, dann schaut doch einfach mal auf Kaleido.Shop vorbei. Vielleicht habt ihr ja auch mal das Glück. Bei mir hat es leider eine ganze Weile gedauert, weil immer alle Testobjekte sofort vergriffen waren, ich war einfach immer zu spät. Doch diesmal hatte ich mal Glück.

Ansonsten kann man bei Kaleido.Shop auch andere tolle Dinge bestellen. Eine Bestellung bis 100 Euro kostet hier nur 3,99 Euro an Versandkosten, ab 100 Euro ist es versandkostenfrei. Zu beachten sei noch der Mindestbestellwert von nur 9,90 Euro.

Auch ist der Kaleido.Shop ein sicherer Shop dank der Trusted Shop Garantie und wurde mit Sehr gut bewertet.

Bezahlen kann man bei Kaleido.Shop per:  Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Paypal, Kreditkarte

Übrigens findet ihr Kaleido.Shop auch bei Facebook.

Eltern - Kind - Blogparade Teil 8

So, wieder ist eine Woche rum. Ich muß sagen ich komme mit dem Schreiben hier gar nicht hinterher, so viel los ist hier im Moment und schon wieder fällt eine neue Aufgabe bei der Eltern - Kind - Blogparade an. Nun ist es schon die Aufgabe 8. Oh man. Und dieses mal ist es ein sehr leidiges Thema bei uns und ich denke, einige werden mich hier steinigen, wenn sie meinen Bericht hier durchgelesen haben. Aber nun gut.

Wieder mal gibt es tolle Preise von tollen Sponsoren. Sponsoren sind in dieser Woche :  windeln.de
Geschenke-Bestellen24,  GuteGutscheine und  Juf Jannie



Die Aufgabe in dieser Woche ist nun "Kinder und Medien"

Mir fallen zum Thema folgende Fragestellungen ein:
Ist der Fernsehkonsum eurer Kinder reglementiert? Gibt es feste Zeiten, schaut ihr ausgewählte Sendungen? Schauen eure Kinder vielleicht auch Videos auf Youtube & Co? Ab welchem Alter durften die Kinder fernsehen oder sehen eure Kinder nicht fern? Braucht ein Grundschulkind ein Handy? Und auch einen eigenen PC? Nutzt ihr Lern-CDs oder Lern-DVDs für die Kinder? Wie habt ihr eure Kinder an den Medienkonsum herangeführt oder wie wollt ihr das später einmal lösen? Wie kennt ihr das aus eurer Kindheit? War euer Konsum reglementiert? Wie verhält es sich mit Schüler-VZ, Studi-VZ und Facebook bei euren Kindern? Nutzt ihr Dienste wie google safe search, um eure Kinder zu schützen oder könnt ihr andere Dienste empfehlen? Und nicht zuletzt die Frage: wie haltet ihr es mit Fotos und sonstigen persönlichen Details eurer Kinder im Internet? (hier sollte doch jedem etwas einfallen)
Diese Woche gibt es wieder zwei Pflichtworte: in eurem Artikel benutzt ihr bitte die Wörter “Geburtstag” und “Schnuller”

Tja, das muß ich nun gestehen, ich bin da eher eine Mutter die das "etwas" lockerer sieht als wohl so manch andere Mutter. Denn meine Kinder sehen täglich fern und spielen meist auch täglich mit der Konsole oder benutzen den Computer. Ja, beide haben sogar einen eigenen Fernseher in ihren Zimmern. Auch der Kleine mit seinen fast 7 Jahren schon.

Wer jetzt sich schon aufregt: Meine Kinder sind nicht dumm oder fett oder dergleichen. Mein Großer hatte eine Gymnasialempfehlung und ist jetzt auf der Oberschule. In Mathe macht er alljährlich bei der Matheolympiade mit. Mein Kleiner ist in Mathe ebenfalls ein "Einser-Typ. 

Aber fangen wir mal mit meinem Großen an. Der ist jetzt 11 und wird im Sommer 12. Er hat einen Fernseher, einen Laptop, einen DSi, einen MP3 Player und mein altes Handy.

Das leidige Thema zur Zeit ist: ein Smartphone. Er will unbedingt ein cooles Smartphone, weil dies wohl "alle" seine Freunde in der Schule auch haben. Das ist nun ein ewiges Streitthema bei uns, weil ich finde, man muß mit 11 noch kein Smartphone haben. Er hat im letzten Sommer, zu seinem 11. Geburtstag mein altes Handy bekommen. Ok, nicht mehr das neueste Modell, aber für seine Zwecke reicht es. Er kann damit sogar ins Internet, Fotos machen und das wichtigste ist für mich, er ist erreichbar. Denn es kommt öfters vor, das er unterwegs ist und ich erreiche ihn nicht. Da wir ländlich wohnen, finde ich das schon wichtig. Tja, bin ja mal gespannt wie lange es dauert, bis er sich selbst eins zusammen gespart hat, denn das habe ich ihm gleich gesagt, wir kaufen ihn keins. Das muß er sich schon selbst zusammen sparen.

Fernsehen schaut er natürlich auch. Wenn er dann mal aus der Schule wieder da ist. Er hat zweimal die Woche ganztags Unterricht und kommt dann erst gegen halb 4 nachhause. Dann noch Hausaufgaben machen. Da bleibt dann eh nicht viel Zeit zum Fernsehen. Er schaut meistens abends immer die Simpsons. Obwohl ich das nicht gerne sehe, weil mir da doch zuviel Gewalt drin vorkommt. Danach schaut er meist noch Galileo und dann geht es ins Bett, weil er morgens um 6 Uhr wieder aufstehen muß.

Er sitzt auch gerne vor dem Laptop und surft im Internet, da aber nur auf jene Seiten, die ich auch toleriere. Auf Facebook darf er sich nur rumtreiben, wenn wir dabei sind. Er benutzt dann meist meinen und den Account meines Mannes um dort Spiele zu spielen. Und ich kann mich auch auf ihn verlassen. Lange sitzt er da auch nie vor. Meistens kribbelt es dann wieder in seinen Fingern und er muß ab in die Werkstatt zum Basteln. 

Das war aber schon mal anders und bedrohlicher, denn wo er noch kleiner war, saß er ständig vorm Fernseher. Es gab jedesmal Gebrüll, wenn ich den Kasten dann ausgemacht habe. Er war schon so süchtig nach Fernsehen, das war ja schon schlimmer als der Drang nach seinem Schnuller. Tja, gott sei dank, ist das nun anders geworden. Und das schlimmste was er damals immer schauen wollte waren diese schrecklichen Teletubbies. Wie habe ich diese Viecher gehasst. Boah. Aber andererseits, wenn man sieht, was für ein Mist jetzt im Fernsehen immer kommt, da waren die Teletubbies doch noch harmlos.

Er hat auch sehr früh an meinem PC gesessen und diese Lern-CD`s gespielt wie Bob der Baumeister oder Benjamin Blümchen. Er konnte dies bereits mit 3 Jahren. Er wußte da schon wie man meinen PC anmacht und auch wie man die CD zum laufen bringt. Und er hat sogar seinen Namen eintippen können. Zum Vergleich da mal mit meinen Kleinen. Der ist jetzt fast 7 und interessiert sich leider nur sehr dürftig für Computer. 

Ja, und da kommen wir mal zu unseren Lütten. Dieser "junkie" würde am liebsten die lieben langen Tag Wii spielen oder eben vor dem Fernseher sitzen. Das war früher total andersrum und da unterscheiden sich meine Kinder total. Mein Großer war damals so vernarrt in Fernsehen und Co. und mein Kleiner ist es jetzt und war es früher überhaupt nicht.

Was habe ich mich damals gefreut, das er nicht so versessen aufs Fernsehen war wie mein Großer. Er spielte stundenlang in seinem Zimmer mit seinen Treckern und mit Lego. Und jetzt auf einmal ist alles anders. Seit er in der Schule ist, will er meist immer Fernsehen oder Wii spielen. Und das am liebsten Stundenlang.

Ich bin da ja nun auch nicht so streng und ich lasse ihn auch mal länger gucken oder länger spielen als es eigentlich Not tut. Andererseits ist es ja nun auch so, das wir wenn gutes Wetter ist, ständig draußen sind. Im Sommer z.B. bleibt die Wii oft wochenlang aus, wenn nicht sogar monatelang. Aber bei schlechtem Wetter läuft das Teil schon manchmal heiß bei uns. Vor allem, wenn dann auch noch Freunde da sind.

Aber irgendwann wird es dann auch mir zu bunt und ich mache die Wii oder den Fernseher aus. Mit Gebrüll dann zwar, aber irgendwann beruhigt er sich schon wieder.

Ein Handy hat er noch nicht und ich finde, das muß mit fast 7 auch noch nicht sein. Für den Computer interessiert er sich auch eher nicht so für. Einerseits ja gut, aber andererseits steht ja nun in unserer Grundschule in jeder Klasse ein PC mit Internet-Anschluß. Und ja - die Kinder sitzen daran und müssen mit dem Antolin-Programm arbeiten. Und das teilweise auch zuhause. 

Einen Ausgleich gibt es aber bei meinem Kleinen zu diesem ganzen Medien-Konsum:  Er hat Montags DLRG Schwimmen, Dienstag und Freitags ist Sport und am WE finden meist Wettkämpfe statt. Also sportlich gesehen, tut mein Kleiner da sehr viel. Und das neben der Schule. Manchmal denke ich auch, das ist zuviel. Denn gestern beim Schwimmen kullerten mal wieder die Tränchen, weil er momentan zum Schwimmen wohl keine Lust hat. Sowas tut mir dann immer in der Seele weh, aber andererseits finde ich es wichtig, das er das Schwimmen so richtig lernt. Ich hoffe ja, das es ihm irgendwann Spaß machen wird.

Tja, das wars dann von mir. Wieder mal etwas länger geworden. Aber das ist nun ein sehr leidiges Thema bei uns. Und ich bin jetzt mal gespannt, wer mich nun alles rügt.

Montag, 5. März 2012

Brandnooz: Frosta Gemüsepfannen - Teil 1 von Koch Kreativ

Ja, auch ich durfte für Brandnooz in den Supermarkt gehen und mir 6 Tüten Gemüsepfannen von Frosta besorgen. Und das war gar nicht so leicht. Ich habe mich dann fürs erste Testen für die Sorten:

Sommergarten, Toskana, Balkan entschieden.




Tja und dann ging es zuhause auch gleich los mit dem Ausprobieren.




Als erstes habe ich mir die Frosta Gemüsepfanne "Sommergarten" geschnappt. 100 ml Wasser und den Inhalt der Frosta Gemüsepfanne in die Bratpfanne gegeben und auf höchster Stufe erhitzen. Dann ca. 9-10 Minuten garen lassen. Zwischendurch mehrmals umrühren.
Verfeinert habe ich mit Kartoffeln und Eiern und etwas Sahne und Kräutern.

 
 Und das ist drin und sonst nichts:

Babykarottenlängliche, knackige Möhren
Blumenkohl
(für A: Karfiol)
natürliche Farbe durch erntefrische Verarbeitung (kein Stabilisatorzusatz)
gelbe Karottenknackige Scheiben
Erbsensüße, zarte Markerbsen, FRoSTA-Vertragsanbau
Butter (4%)Deutsche Markenbutter, ohne Farbstoffzusatz
WasserTrinkwasser
Honignach traditionellem Verfahren hergestellt
Petersiliekrause Blättchen, FRoSTA-Vertragsanbau
Speisesalzfrei von Trennmitteln, ohne Jodzusatz
Kartoffelstärkenative Stärke (nicht chemisch modifiziert)
schwarzer Pfefferbei FRoSTA frisch gemahlen
Muskatgemahlene Muskatnüsse

 

Ich muß aber dazu sagen, das mir die "Rohvariante" auch geschmeckt hätte, aber ich wollte dann ja auch etwas "kreativ" sein. Und ich muß sagen, es schmeckt echt lecker. Man kann die "Natürlichkeit" der Frosta Gemüsepfannen schon richtig schmecken. Denn bei Frosta gibt es keine Geschmacksverstärker oder andere künstliche Zusatzstoffe, was ich persönlich und in der heutigen Zeit echt toll finde.



Ich bin ja schon ein Gemüsefetischist und esse gerne Gemüsepfannen. So, hab ich jetzt auch eine andere Marke gekauft um mal einen Vergleich gegenüber zu Frosta zu haben und wurde leider doch ziemlich enttäuscht. Es dauert ewig, bis das Gemüse gar wurde und die "Sauce" wenn es denn eine war, wurde richtig eklig klumpig. Der Geschmack die reinste Katastropfe.

Bei Frosta sind die Gemüsepfannen auch gewürzt, aber nicht überwürzt. Man kann also noch gut nachwürzen und jedes Gericht kann man noch individuell mit weiteren Zutaten verfeinern.



Bei meinem 2. Versuch habe ich mir die Frosta Gemüsepfanne Toskana vorgenommen. 2-3 Eßl. Öl zusammen mit der tiefgefrorenen Gemüsemischung in eine Pfanne geben und auf höchster Stufe erhitzen, dann ca 11-12 Minuten auf mittlerer Stufe garen. Mehrmals zwischendurch umrühren.
Diese habe ich mit dünnen Fleischwurststückchen und Spaghetti und Nudeln und etwas Käse "verfeinert". Hm....das war noch leckerererererer als die Sommergarten-Variante.


Und das ist hier drin und sonst nichts:

gelbe und grüne ZucchiniFruchtgemüse der Kürbisfamilie, milde Süße, handgeschnitten
BroccoliHochland-Anbau, handgeschnitten und -verlesen
Karottensüße, knackige Scheiben, FRoSTA-Vertragsanbau
Cherrytomatensonnengereift; aus Freilandanbau
Zwiebelnweiße, milde Gemüsezwiebeln
WasserTrinkwasser
Sonnenblumenölaus den Kernen gepresst (nicht chemisch extrahiert wie viele andere Speiseöle)
Basilikumkräftig-würzig, FRoSTA-Vertragsanbau
Speisesalzfrei von Trennmitteln, ohne Jodzusatz
natives Olivenöl extrakalt gepresst, aus 1. Pressung (höchste Qualitätsstufe)
Oreganonach der Ernte frisch tiefgefroren
Knoblauchaus ganzen Knoblauchzehen frisch gehackt
Honignach traditionellem Verfahren hergestellt
schwarzer Pfefferbei FRoSTA frisch gemahle



So und heute habe ich mir nochmal 3 Tüten "Nachschub" besorgt. Denn es gab ja leider in unserem Supermarkt hier im Ort nicht alle Sorten, so mußte ich also zu einem größeren Supermarkt fahren und hier wurde ich denn fündig und ich holte mir noch die Sorten

Karibik, Provence und Mexiko dazu.

Das sind aber längst nicht alle Sorten. Es gab noch die Gemüsepfanne Thai, Kreta und Winter Gemüse. Da ich aber diese Pilze in der Thai-Pfanne nicht mag und beim Winter Gemüse den Rosenkohl, habe ich diese Sorten weggelassen. Das Raussuchen war mir dann doch zu mühsam.

Zu dem Preis-Leistungsverhältnis muß ich sagen, das mir die Gemüsepfannen doch etwas teuer erscheinen. So kostet eine Tüte bei uns 2,49 bis 2,59 Euro. Der Inhalt mit ca. 400 bis 480 g ist da doch recht wenig. Wir bei einem 4 Personen Haushalt brauchen da schon zwei Tüten. Und da finde ich dann 5 Euro für eine Gemüsebeilage doch etwas teuer.  Aber der Geschmack ist natürlich bei Frosta allererste Sahne und bekommt die Note 1+ von mir. Beim Preis gibt es eher eine 3. Aber wenn man sich mal etwas Gutes gönnen möchte, ist man bei Frosta immer richtig.



Keine Angst das wars noch nicht. Der zweite Teil von Koch Kreativ kommt bald. Ich werde weiter berichten. Nur mal schon vorweg - die Karibik Pfanne ist der absolute Hit. 


dm Produkttester: Nivea Q10 Plus

Ich hatte auch endlich mal das Glück auf Facebook bei dm ein Produkttest ergattern zu können. Ich bekam ein kleines Paket mit Nivea Q10 Hautstraffendes Hautöl und Nivea Visage Q10 Plus Porenverfeinernde Anti-Falten-Pflege zugesandt.



Dies habe ich nun über mehrere Wochen getestet. Die Nivea Visage Porenverfeinernde Anti-Falten-Pflege hatte ich ja bereits vorher schon getestet und einen Bericht darüber erfasst. Diesen könnt ihr hier gerne nochmal nachlesen.

Also komme ich jetzt gleich zu Nivea Q10 Hautstraffendes Hautöl. Hier muß ich aber schon vorher erwähnen, das meine Haut dank zweier Schwangerschaften schon extrem mit Dehnungsstreifen übersäht ist. Und da wirklich schon jegliche Hoffnung verloren ist. Ich leide unter einer Bindegewebsschwäche und da nutzt auch das beste Hautöl nichts. Ich habe während meiner Schwangerschaften geölt was das Zeug hielt und trotzdem kamen diese Streifen.


Sie möchten, dass ihre Haut elastisch, straff und glatt aussieht? Das Hautstraffende Öl Q10 Plus hilft in perfekter Harmonie mit der Haut, Ihre natürliche Schönheit zu verbessern. Das Co-Enzym Q10 und Avocado-Öl liefern zum einen intensive Pflege, die gleichzeitig schnell einziehen. Darüber hinaus, strafft es die Haut, verbessert ihre Elastizität und eignet sich für Massage von Dehnungsstreifen.

Wirkungsweise:

Die NIVEA Formel mit Q10 ist dafür bekannt, die Energieproduktion in den Hautzellen anzuregen, es unterstützt effiziente Regenerations- und Erneuerungsprozesse und hält die Haut straff und elastisch. Dieses fettlösliche Antioxidans, das der Körper selbst produzieren kann, schützt die Haut auch vor Stress und den damit verbundenen Anzeichen vorzeitiger Hautalterung von innen

Aber ich muß sagen dieses Hautöl pflegt die Haut wunderbar. Ich habe mich damit jeden Morgen nach dem Duschen damit eingerieben und meine Haut fühlte sich danach schön weich und zart an - und das mit meinen 39 Jahren - WOW. Eine Straffung habe ich jetzt nicht festgestellt, liegt aber auch wohl daran, das ich schon "etwas" mopsiger daher komme und eine Straffung wohl kaum auffällt. ☺

Allerdings muß ich dazu sagen, das Nivea hier eine Anwendung von 2 mal täglich vorgibt. Und ich habe halt nur 1 mal täglich geölt. Tja, vielleicht liegt da der Haken.

Ansonsten gefällt mir das Hautöl sehr gut und Wunder kann ja Nivea nun auch nicht vollbringen.

Ich bin ja sehr gespannt wie andere Tester dieses Öl empfunden haben.

Eine Flasche mit 200 ml Hautöl kostet im Schnitt um die 8 bis 11 Euro. 

Vielen Dank an dm für diesen tollen Test.

Sonntag, 4. März 2012

Lippenbalsam von Tante Medi

Habt ihr auch im Winter immer so spröde und rissige Lippen? Ich ja. Deshalb trage ich eigentlich immer einen "Lippenpflege-Stift" in meiner Tasche. Aber dank einer tollen Aktion von  Tante Medi wird dieser jetzt verbannt.  Ich habe von Tante Medi den tollen Lippenbalsam bekommen und der ist echt klasse.


Dieser Lippenbalsam ist anders als normale Lippenpflege, denn er ist nach einem alten Apotheken-Rezept von Tante Medi hergestellt und er pflegt auch richtig. Meine Lippen fühlen sich jetzt richtig toll an. Er kommt als Döschen daher und man benutzt halt den Finger um den Lippenbalsam auf die Lippen aufzutragen. Man tippt den Finger nur ganz leicht in die Creme und trägt es dann auf die Lippen. Man braucht wirklich nicht viel, deshalb kommt man mit so einem Döschen auch eine ganze Weile mit hin. Und ich finde, sie riecht auch recht angenehm.



Ganz früher habe ich mir in der Apotheke auch immer meine Lippenpflege zusammenmixen lassen. Weil es bei mir immer extrem war mit der Trockenheit (ja - ich habe auch immer genug getrunken, also daran lag es nicht). Auch diese Herpes-Bläschen belästigten meine Lippen immer mal wieder. Meist kommen sie immer dann, wenn meine Lippen so rissig-trocken sind. Und das ist im Winter ganz extrem.

Tante Medi's Lippenbalsam wird nach einem alten Apotheken-Rezept hergestellt. Er verwöhnt Ihre Lippen mit Mandelöl und Vanille und macht sie wunderbar weich und geschmeidig. Somit pflegt und schützt er nicht nur spröde und trockene Lippen.

Tante Medi's Lippenbalsam ist geeignet für Kinder ab 3 Jahren.

Der Lippenbalsam von Tante Medi macht die Lippen spürbar zart und lässt die Lippen auch schön glänzen. Was ich sehr schön finde.
Probiert es doch einfach selber mal aus.

Eine Dose mit 14 ml Inhalt kostet bei Tante Medi 3,95 Euro zzgl. Versand.

Bei Tante Medi gibt es aber nicht nur diesen tollen Lippenbalsam. Es ist eine Apotheke im eigentlichen Sinne und man kann hier auch günstig Medikamente bestellen. Schaut einfach mal rein.

Vielen lieben Dank an Tante Medi für diese tolle Lippenpflege und natürlich den beigefügten Gutschein.

Tante Medi findet ihr übrigens auch bei Facebook.

Donnerstag, 1. März 2012

Für die meisten etwas Unangenehmes: Ein riesiger, unübersichtlicher Haufen, der sich Steuerklärung nennt. In ihm irgendwo versteckt sind zahlreiche Kosten von Kleidung über Zugtickets, Altersvorsorge oder Handwerker. Die wenigsten wissen was davon auf welche Weise abgesetzt werden kann, sodass die eigene Steuererstattung erhöht wird. Doch Hilfe ist da. Die Webseite „mehr-absetzen.de“ zeigt einem, dass man dafür weder studiert noch Steuerprofi, sondern lediglich clever sein muss. Der Spot zeigt wie man’s macht.




Umzug, Handwerker, Kleidung, Versicherungen, Zugtickets, Altersvorsorge. Das sind nur einige Beispiele von Kosten, die man absetzen und somit seine Steuererstattung deutlich steigern kann.  Man muss dafür kein Steuerprofi, sondern einfach nur clever sein.

Postenprofis: Aqua Clean Geschirrtuch

Auf Facebook haben die Postenprofis wieder Produkttester gesucht und ich durfte wieder etwas für die Postenprofis testen und zwar diesmal das tolle Aqua Clean Geschirrtuch. Ich hatte ja bereits im letzten Jahr die Möglichkeit mich von den tollen Produkten von Postenprofi überzeugen zu können. So konnte ich damals die Bambus Kristall-Fenstertücher testen und war davon mehr als nur überzeugt.



Jetzt kam also das Aqua Clean Geschirrtuch bei mir an und es fühlte sich schon recht komisch in den Händen an. Ähnlich wie meine Microfaser-Tücher. Ich war also gespannt.

Das Tuch hat eine Größe von 60 x 40 cm - also die perfekte Größe eigentlich um Geschirr damit abzutrocknen. Und das habe ich dann nun gemacht. Als erstes habe ich mein Spülmaschinen-Geschirr damit getrocknet. Meist verbleiben ja auf dem Geschirr und den Gläser nach dem Spülmaschinengang noch Wasserreste und diese habe ich nun mit dem Aqua Clean Geschirrtuch abgetrocknet.




Das Geschirrtuch ist super saugfähig, mehr als herkömliche Geschirrtücher und kann somit länger benutzt werden. Ich bin total begeistert. Denn die Gläser glänzten richtig nach dem Abtrocknen mit dem Aqua Clean Geschirrtuch.

Auch nach dem normalen Abwasch im "Handwaschgang" konnte das Geschirrtuch überzeugen. Es hat den kompletten Abwasch überstanden und das Geschirr ist trotzdem trocken. Wo ich sonst zwei Geschirrtücher zum Abtrocknen brauchte - weil eines bereits nass war und nicht mehr trocknete - brauchte ich hier nur dieses eine Aqua Clean Geschirrtuch.

Hätte ich jetzt persönlich nicht gedacht.

Damit geht es auf jeden Fall schneller und effektiver als mit herkömmlichen Geschirrtüchern.

Vielen Dank an die Postenprofis für diesen tollen Test. Ich bin begeistert. Nicht nur die Fenstertücher haben mich damals schon so überzeugt, jetzt auch noch dieses tolle Geschirrtuch. Ich werde Euch auf jeden Fall weiter empfehlen.

Produkttest: Landliebe Buttermilch

Ich bin eine von insgesamt 1000 Konsumgöttinnen, die die neue Landliebe Buttermilch testen durfte. Hierfür bekam ich ein tolles Testpaket ...