Direkt zum Hauptbereich

Clear Filters vom SonicShop

Ich möchte euch hier ein paar Ohrstöpsel vorstellen. Klingt vielleicht jetzt komisch, ich weiß. Aber für mich persönlich sind Ohrstöpsel sehr wichtig. Denn - mein Mann ist ein Schnarcher - wenn der neben mir liegt und anfängt diese Geräusche von sich zu geben, ist es um meine Nachtruhe geschehen.

Bislang habe ich immer die normalen Einweg-Soft-Ohrschützer benutzt, aber trotzdem schall das Geschnarche noch durch. Tja und nun hatte ich die Möglichkeit die neuen Clear Filters vom SonicShop zu testen. Ich bekam ein Testpaket mit vielen verschieden Ohrstöpseln und natürlich die Clear Filters.



Und was soll ich sagen - die "Dinger" sind Klasse.

Und dabei sind diese Clear Filters eigentlich gar nicht so gegen Schnarchgeräusche geeignet, sondern eher gegen laute Musik. Aber egal. Ich bin zufrieden. Denn die Soft-Ohrstöpsel die ich sonst benutzte und die angeblich die Schnarchgeräusche unterdrücken sollten, verfehlten leider ihre Wirkung. Zwar wurde das "Geräusch" leiser, aber ich habs immer noch deutlich gehört. Und ich muß beim Einschlafen immer die absolute Ruhe haben, da bin ich leider sehr anstrengend.
 
Auch in Discos - ja da geh ich auch mal hin - sind diese Clear Filters von Vorteil. Und dafür eigentlich auch gedacht. Die hohen Töne werden reduziert und die Gefahr einer Lärmschädigung des Ohrs reduziert. Gleichzeitig aber, werden die Bässe erhalten. Und vor allem sind sie unauffällig. Denn sie sind transparent. Also fallen nicht so sehr auf wie manch andere Ohrstöpsel.




Clear Filters besitzen einen transparenten Filter, der im Schaft des Gehörschutzes sitzt. Er ist nicht nur für die Verringerung des schrillen Hochtonbereichs zuständig. Der Filter sorgt auch für eine dauerhafte Belüftung des Ohres. Auf diese Weise schwitzt der Gehörgang weniger und es gibt mit eingesetztem Gehörschutz kein abgeschlossenes Gefühl.
Spray, Stöpsel und die Box
 
Das Tragen dieser Clear Filters empfinde ich als sehr angenehm. Angenehmer als "normale" Ohrstöpsel, die man erst zusammenrollen muß um sie dann richtig im Ohr zu fixieren. Dann "pluppen" sie wieder raus und alles wieder von vorne, bis sie dann richtig sitzen. Das hatte ich bei den Clear Filters nicht. Die saßen von Anfang an perfekt.

Was ich toll finde: Man kann sie wiederbenutzen. Mit der richtigen Pflege sind die Clear Filters 1 1/2 Jahre oder sogar länger benutzbar. In der Packung ebenfalls dabei war eine tolle Aufbewahrungsbox in der man die Ohrstöpsel aufbewahren kann. Auch ein Reinigungsspray war mit enthalten. Die Reinigung ist mit dem Spray ganz einfach und nach der Reinigung bewahrt man sie einfach in der Box auf. Total praktisch, denn so wird auch ein Wiederbeschmutzen vermieden.
Die Aufbewahrungsbox




Meine Clear Filters stehen nun auf meinem Nachttisch und werden nun jede Nacht von mir benutzt. Ich liebe diese Ruhe. Und ich frage mich gerade, warum ich nicht schon viel eher etwas mehr Geld für einen vernünftigen Geräuscheschutz investiert habe.

Diese Clear Filters kosten nun im SonicChop pro Set 18,90 Euro. Hier gibt es aber auch Staffelpreise, je mehr Packs man bestellt, umso günstiger wird es dann.

Hinzu kommen dann noch die Portokosten, die sich ebenfalls staffeln.












Geliefert wird mit DHL.

Bezahlen kann man im SonicShop per
  • Zahlung per Überweisung / Lieferung auf Rechnung
    (Deutschland, Österreich und Schweiz)
  • Zahlung per Kreditkarte (Mastercard / Visa / American Express)
  • PayPal
  •  
Und es gibt keinen Mindestbestellwert.

Ich möchte mich auf diesem Wege für das tolle Produktpaket und für den netten Kontakt beim SonicShop bedanken.

Ach übrigens, man findet den SonicShop auch bei Facebook. 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…

Knack & Back: Aufbackbrötchen und viel mehr...

Ich kenne die Knack & Back Brötchen schon aus meiner Kindheit und kann mich noch sehr gut daran erinnen, wie ich als Kind zum ersten Mal eine Packung Knack & Back Brötchen aufgemacht habe. Es knackte richtig und ich habe mich richtig erschreckt.

Und das hat sich auch gar nicht geändert. Als ich am letzten Sonntag eine Packung Knack & Back Sonntagsbrötchen öffnete, erschreckte ich mich ebenso doll wie damals als Kind. Ich mußte richtig lachen. Und mein Mann schaute mich nur komisch an.

Ich habe ein tolles gekühltes Probierpaket bekommen mit allerlei leckeren Knack & Back Produkten, wovon ich euch hier nun einige Produkte vorstellen möchte.



1x Sonntagsbrötchen (für 8 Stücke) 1x Mehrkorn-brötchen (6 Stücke) 1x Buttermilchbrötchen (für 6 Stücke) 1x Croissants (für 6 Stücke) 1x Hörnchen (für 6 Stücke) 1x Knoblauchecken (für 8 Stücke - inkl. Knoblauchcreme) 1x das Pizza Kit (Pizzateig mit Sauce)
Wir probierten zu allererst die Sonntagsbrötchen. Packung auf - Teigrohlinge ge…

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…