Direkt zum Hauptbereich

Trnd Projekt: Wrigley´s Extra für Kids


Ich darf zusammen mit 4999 anderen Trnd´lern das Zahnpflegekaugummi von Wrigley´s testen. Und da ich ja hier zwei Kids habe, die es mit dem Zähneputzen nicht immer so genau nehmen, kam das Projekt ganz recht.

Und das war dann alles in dem Testpaket enthalten:




14 Packungen Wrigley´s Extra Erdbeer-Banane
10 Packungen Wrigley´s Extra Bubble Gum
4 lustige Dentiman Comics
Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Kollegen, Verwandten und Bekannten mit Kindern
und zwei tolle Radiergummis in Form von einem Zahn. (Hat sich mein Kleiner gleich in sein Stifteetui getan für die Schule - den fand er ganz toll)

Da mein Kleiner ja gerade da war, als das Paket kam und er ja nun gerne Pakete aufmacht, weil da ja immer was Schönes drin ist, ließ er es sich auch diesmal nicht nehmen, das Paket gleich zu öffnen und sich eine Packung von jeder Sorte zu krallen. "Hmmmmmm, Mama, die schmecken lecker. Das sind alles meine, da bekommst du keine von ab" - das mußte ich mir dann anhören. Toll, oder?

Es bekam natürlich auch sein großer Bruder etwas ab und ich habe natürlich auch mal probiert.

Favorit bei mir ist eindeutig der Bubble Gum. Ist genau mein Geschmack.
Mein Großer mag lieber die Sorte Erdbeere-Banane
und
mein Kleiner dann wieder Bubble Gum.




Alle beide Sorten sind lecker. Und sie halten auch den Geschmack lange. Allerdings mußte ich dann meinen Kindern irgendwie den Sinn des Kaugummi-Kauens nochmal nahe bringen. Denn die fanden das dann ganz toll, die Kaugummis kurz zu kauen und dann runter zu schlucken. Das ist ja dann doch nicht der Sinn der Sache. Man sollte sie schon etwas länger kauen. Aber naja, haben sie dann auch kapiert. Und nun spielt mein Großer mit den Kaugummis - Baaaaaaah. Zieht die aus dem Mund, wickelt es um den Finger, Blasen werden versucht und und und. Aber was soll´s - wenn es denn Spaß macht.

Mittlerweile sind alle Packungen verteilt und unsere auch schon längst aufgekaut. Schade. Aber ich denke, meine Kinder werden mich auch weiterhin damit bedrängen, die Kaugummis zu kaufen. Klar, schadet ja auch nicht. 

Im Gegenteil, Wrigley´s Extra für Kids: 
  
- stimulieren den Speichelfluss bis um das Zehnfache 
- unterstützen die Neutralisierung von Plaque-Säuren 
- helfen so, das Kariesrisiko zu reduzieren und richtet sich mit mehreren leckeren Sorten nach verschiedenen weiteren Geschmäckern aus.




Der zuckerfreie Kaugummi leistet einen nachgewiesenen Beitrag zur Zahngesundheit: Das regelmäßige Kauen nach dem Essen oder Trinken, zusätzlich zum regelmäßigen Zähneputzen, kann helfen, das Kariesrisiko zu reduzieren. In der Zahnmedizin wird daher das Kauen von zuckerfreiem Zahnpflegekaugummi wie Wrigley's EXTRA for Kids zur Ergänzung der täglichen Zahnpflege empfohlen.


In einer Packung Wrigley´s Extra für Kids sind 14 Streifen zuckerfreier Kaugummi enthalten und sie kosten im Handel im Schnitt 1,25 Euro.

Hier sind nochmal die Nährwerte im Überblick:




Danke an Trnd für diese tolle Projekt. Das war ein Test ganz nach den Geschmäckern meiner Kids.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…

Magnet-Experimente von HCM Kinzel

Die Tage bekam ich bzw. meine Kinder einen tollen Experimentierkasten von HCM Kinzel zugeschickt.

Dieser wurde auch gleich von meinen Kids in Beschlag genommen. Vor allem mein Kleiner wollte die Sachen gar nicht mehr hergeben.

Meine Kinder spielen gerne mit Magneten und haben auch noch weitere tolle Magnet-Spielsachen.

Der Experimentier-Kasten von HCM Kinzel hatte nun folgenden Inhalt:


 2 Stabmagnete, 2 Ringmagnete,
1 Auto/Boot Gehäuse, 4 Räder, 2 Achsen,
Stab, 5 magnetische Fische, 15 Metallmuttern,
Schnur und eine detaillierte Anleitung.


Hier kann man nun verschiedene Dinge zusammenbauen, wie z.b. ein Boot, ein Auto, eine Angel, ein Hufeisen-Magnet und kann damit experimentieren.

Mein Sohn fand es sehr spannend das Auto durch die Anziehungskraft der Magnete fahren zu lassen.




Das angeln mit den Fischen war etwas schwierig, denn die Fische hatten wohl nicht so eine starke Anziehungskraft. Sie fielen oft von der Angel wieder herunter. Aber mit den Muttern klappte das wunderbar.





Metal…

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…