Direkt zum Hauptbereich

Mein Test beim Postenprofi

Über Facebook suchte Postenprofi Produkttester.  Und ich habe mich natürlich gleich mal beworben.

Ich bekam in der letzten Woche dann zwei Tücher zugesandt die ich testen durfte. Ein etwas dickeres zum Vorwischen (Bambus-Kristall-Vorreinigungstuch) und ein größeres, dünnes zum Nachwischen (Bambus-Kristall-Fasertuch/ Poliertuch)



Diese sollen hauptsächlich für Fenster, Spiegel usw. sein.

Ich bin gleich zum Testen übergegangen und war total begeistert. Man braucht auf das Vorreinigungstuch nur 1-2 Spritzer Spülmittel drauftun und die Scheibe damit einschäumen. Dieses Tuch besteht auch aus zwei Seiten und hat eine Schwammflieseinlage. Deshalb ist dieses Tuch etwas dicker.




Dann geht man mit dem Fasertuch/Poliertuch drüber und poliert sauber. Ich hätte nie gedacht, das Fenster putzen so schnell und einfach gehen kann. Ich war total baff, denn die Scheibe war ruckzuck sauber und das Beste - frei von Schlieren und Streifen.



Das Geheimnis ist wohl die Beschaffenheit des Tuches. Sie besteht nämlich aus Bambus-Kristallen. Das Tuch fühlt sich auch ganz anders an, als meine bisherigen Microfaser-Tücher. Mit denen wage ich aber überhaupt keinen Vergleich. Denn die kommen an die Reinigungsleistung dieser Bambus-Kristall-Tücher bei weitem nicht heran.

Allerdings bräuchte ich noch 2-3 von diesen Nachputz-Tüchern dazu. Weil die sich natürlich nach 4-5 Fenstern sehr mit Feuchtigkeit aufgesogen haben. Dann ist der Trockeneffekt eben nicht mehr so gegeben. Ich habe ja keine kleinen Fenstern - im Gegenteil. Und wenn ich schon Fenster putze, dann putze ich nicht nur eins, sondern gleich alle im ganzen Haus. 

Und beim Hardcoretest: Fenster putzen mit direkter Sonneinstrahlung.
Ich weiß ich bin ja fies und selbst ein richtiger Fensterreiniger hat mit sowas zu kämpfen. Ja und so war es auch mit dem Kristall-Tüchern. Es wurde zwar sauber aber man sah schon hier und da ein paar Schlieren. Ich muß aber dazu sagen, das schon auf die Scheibe schon einige Stunden die Sonne voll rauf schien.

Man sah zwar nicht viel von den Schlieren, aber bei genaum Hinsehen, waren schon welche da. Also bin ich dann am nächsten Tag nochmal mit den Tüchern da rüber und ohne Sonne war es dann wieder kein Problem.

Toll fnd ich die Tücher auch für die Autoscheiben, speziell für vorne. Kommt man da doch mit Reiniger und Abzieher so schlecht da an, ist es mit den Tüchern kein Problem mehr.

Leider kann man so schlecht Spiegel und Fenster fotografieren, sonst würde ich euch den Vergleich zeigen. 


Ich hatte allerdings zwei von den dünnen Tüchern bekommen, weil das erste mir zugesandte Tuch wohl einen Materialfehler hatte. Nach nur 2-3 Fensterscheiben bekam das Tuch plötzlich kleine Löcher. Speziell dort wo die weißen Linien sich langziehen. Dies hatte ich Postenprofis.com auf Facebook und per Mail mitgeteilt und anscheinend war das Problem schon bekannt und ich bekam ein neues Tuch. Dieses tut seinen Dienst nun schon seit 12 Fensterscheiben, 2 Türen und 4 Spiegeln und die Autoscheiben und es ist noch kein Loch zu sehen.

Man kann diese Tücher natürlich auch im Bad, Küche oder in anderen Bereichen anwenden. Aber ich für mein Teil werde sie jetzt nur noch für die Fenster und Spiegel in meinem Haus verwenden und fürs Auto natürlich. Denn da hatte ich immer so meine Probleme, diese streifenfrei sauber zu bekommen.

Toll finde ich das man ohne viel Putzmittel so schön sauber machen kann.

Hier kann diese tollen Tücher übrigens bestellen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…

Magnet-Experimente von HCM Kinzel

Die Tage bekam ich bzw. meine Kinder einen tollen Experimentierkasten von HCM Kinzel zugeschickt.

Dieser wurde auch gleich von meinen Kids in Beschlag genommen. Vor allem mein Kleiner wollte die Sachen gar nicht mehr hergeben.

Meine Kinder spielen gerne mit Magneten und haben auch noch weitere tolle Magnet-Spielsachen.

Der Experimentier-Kasten von HCM Kinzel hatte nun folgenden Inhalt:


 2 Stabmagnete, 2 Ringmagnete,
1 Auto/Boot Gehäuse, 4 Räder, 2 Achsen,
Stab, 5 magnetische Fische, 15 Metallmuttern,
Schnur und eine detaillierte Anleitung.


Hier kann man nun verschiedene Dinge zusammenbauen, wie z.b. ein Boot, ein Auto, eine Angel, ein Hufeisen-Magnet und kann damit experimentieren.

Mein Sohn fand es sehr spannend das Auto durch die Anziehungskraft der Magnete fahren zu lassen.




Das angeln mit den Fischen war etwas schwierig, denn die Fische hatten wohl nicht so eine starke Anziehungskraft. Sie fielen oft von der Angel wieder herunter. Aber mit den Muttern klappte das wunderbar.





Metal…

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…