Direkt zum Hauptbereich

Eltern - Kind -Blogparade: Aufgabe 6

Es geht weiter in der Eltern - Kind -Blogparade und zwar mit der Aufgabe 6.


1. Heute soll es um – nein, nicht nur um Schuhe – gehen. Es geht um Stolz, um Mama- und Papastolz, um erste Schritte, um den ersten Blick nach der Geburt, um den ersten Kindergarten- oder Schultag, um das erste Mal Laufrad oder Fahrrad fahren, um alles, was im weitesten Sinne zum “ersten Mal” dazugehört (wir sind erwachsen und kichern jetzt nicht).
2. Und es geht um Schuhe! Nein, nicht um eure Schuhe, sondern um die eurer Kinder. Vielleicht habt ihr einen Schuhtick, den ihr an eure Kinder weitergegeben habt? Oder ihr wollt uns erzählen, worauf ihr bei Kinderschuhen besonders achtet. Oder ihr findet Kinderschuhe viel zu teuer? So oder so soll es jedenfalls um Schuhe und Schritte gehen – ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt in eurem Leben als Eltern.

Ui, ein tolles Thema an sich. Da muß ich doch erst in den Fotoalben stöbern, denn so genau weiß ich ja gar nicht, wann meine Jungs was zum ersten Mal gemacht haben. Es gibt so viele Meilensteine im Leben eines Kindes, wo man als Mutter dann mächtig stolz ist. Ich versuche mal die ganzen Meilensteine meiner Kinder hier mal zu beschreiben:

Ich denke - wo ich das erste Mal stolz auf meine Kinder war, war bei der Geburt meines Großen. Ist ja klar. Erstes Kind - großes Abenteuer und die schwere Geburt war gemeistert. Dann die Horrormaße von 5570 g und 63 cm war schon ein Schock - aber ich war stolz.  Und das ging auch so weiter mit ihm. Julian konnte mit genau 12 Monaten richtig laufen. War mit genau 2 1/2 Jahren komplett trocken und Fahrrad fahren so richtig ohne Stützen war dann mit 5 (spät ich weiß - aber vorher ging einfach nur mit Stützen. Laufrad hatten wir damals noch nicht). Dann die Einschulung - wo ich mächtig Pipi in den Augen hatte - und mein Sohn auch. Er hatte Anfangsschwierigkeiten und kam erst nicht so richtig in der Schule an. Aber das ist gott sei dank - Geschichte. Mittlerweile ist er in der 5. Klasse der Oberschule und kommt dort super zurecht.

Mein Kleiner konnte "erst" mit 13 Monaten so richtig laufen und war auch "erst" mit 3 Jahren trocken. Dafür konnte er früh Laufrad fahren und mit knapp 4 Jahren dann so richtig Fahrrad fahren. Die Einschulung kam dann für mich viel zu schnell, denn die war im letzten Jahr. Stolz war ich schon, mir war aber mulmig zumute, gerade wenn ich an die Zeit mit Julian zurückdenke. Sein Seepferdchen hat er im Dezember geschafft und macht nun beim DLRG Schwimmen mit. Vielleicht klappt es ja bald mit dem Freischwimmer und ich kann wieder stolz sein.

Ich denke es gibt so viele Dinge, auf die man als Mutter stolz sein kann. So sind das auch kleine Dinge, wie z.b. gute Klassenarbeiten von meinem Großen. Auch mein Kleiner hat schon in der 1. Klasse zwei Arbeiten geschrieben. Und beides waren sie mit sehr gut ausgefallen. Das war ich auch stolz.

Und ich hoffe und da bin ich mir sicher, es gibt noch viel mehr tolle Erlebnisse mit meinen Kinder auf die ich sehr stolz sein werde. 

Aber nun zum Thema Schuhe. Ich selber mag Schuhe, klar welche Frau tut das nicht. Es hält sich aber in Grenzen. Ich denke, das meine Kinder mehr Schuhe haben als ich selber. Ich finde es schrecklich wie schnell Kinderfüße wachsen. Allein mein Großer trägt mit seinen 11 Jahren jetzt schon Größe 43. Puh, frage mich wo er noch ganz hin will. Angefangen hat er mit genau 12 Monaten mit Gr. 23. Und verwöhnt ist er. Mir graut es jedesmal davor mit ihm loszugehen und Schuhe zu kaufen. Das ist sehr anstrengend. Ich selber achte ja nun auch drauf, das es Markenschuhe sind. Meistens findet mein Sohn aber gerade diese Billigschuhe megabequem. Und wir müssen ja nun schon bei den Herrenschuhe für ihn gucken. Und ehrlich - dort gibt es nicht wirklich schöne Schuhe für Jugendliche. Auch finde, das allein Kinderschuhe sowas von teuer sind, deshalb kauf ich auch gerne im Schlußverkauf.

Ich habe auch gerade erst vor kurzem in meinem Lieblingsschuhladen eingekauft und auch erst letzte Woche online dort Schuhe für meine Kinder bestellt. Dort gibt es öfters tolle Schnapper. 

Tja, das Thema Schuhe ist ein leidiges Thema. Gerade wenn die Füße so schnell wachsen, wie die meiner Kinder. 

So, ich will man lieber aufhören, bevor es wieder zu lang wird. 

Achja, es gibt natürlich auch wieder was zu gewinnen. In dieser Woche gibt es folgende Sponsoren: Limango-Outlet,  Gutscheinzeiger ,  BabyfussSpielwelt.

Ich entscheide mich hier für Spielwelt.  

Kommentare

  1. Das sind ja wirklich rekordverdächtige Maßen, die dein Großer auf die Waage brachte!!! Ist er heute noch so groß?

    Ich finde es echt schön, daß auch die großen Kinder uns immer noch solche stolzen Momente bringen, da werde ich auch immer gleich emotional. Mein großer hat gerade letzte Woche sein Bronzeabzeichung im Schwimmbad gemacht :-)

    Liebe Grüße, Jill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist er. Umsonst hat er nicht Schuhgröße 43. Er ist ´nen halben Kopf kleiner als ich. 1,65 cm ist er jetzt mit 11 1/2...

      Löschen
  2. "Dann die Horrormaße von 5570 g und 63 cm" . . . na bummsti, ein Riese :-)

    AntwortenLöschen
  3. wooow 5,5 kg na holla.... schöner Bericht!

    LG Maike
    http://maikes-hobbyblog.de/archives/2049

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh, Gänsehaut, deine Kinder können auch mächtig stolz auf DICH sein. So ein toller Bericht,man merkt, wie sehr du sie liebst!
    Sina

    AntwortenLöschen
  5. Auf die Beiden kann man ja auch nur stolz sein!
    Prima, wenn das in der Schule so gut läuft.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das sind ja wirklich stolze Geburtsdaten - ich bin gespannt, wie groß er noch werden wird.
    Dass es in der Größe schwer ist, schöne Schuhe für Jugendliche zu finden, kann ich mir gut vorstellen.

    Es ist übrigens schön, wie du beschreibst, wie stolz du auf deine Kinder bist.

    AntwortenLöschen
  7. toller Bericht und die massen sind echt mal der Hammer lg hexe1979

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für deinen Beitrag :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…

Knack & Back: Aufbackbrötchen und viel mehr...

Ich kenne die Knack & Back Brötchen schon aus meiner Kindheit und kann mich noch sehr gut daran erinnen, wie ich als Kind zum ersten Mal eine Packung Knack & Back Brötchen aufgemacht habe. Es knackte richtig und ich habe mich richtig erschreckt.

Und das hat sich auch gar nicht geändert. Als ich am letzten Sonntag eine Packung Knack & Back Sonntagsbrötchen öffnete, erschreckte ich mich ebenso doll wie damals als Kind. Ich mußte richtig lachen. Und mein Mann schaute mich nur komisch an.

Ich habe ein tolles gekühltes Probierpaket bekommen mit allerlei leckeren Knack & Back Produkten, wovon ich euch hier nun einige Produkte vorstellen möchte.



1x Sonntagsbrötchen (für 8 Stücke) 1x Mehrkorn-brötchen (6 Stücke) 1x Buttermilchbrötchen (für 6 Stücke) 1x Croissants (für 6 Stücke) 1x Hörnchen (für 6 Stücke) 1x Knoblauchecken (für 8 Stücke - inkl. Knoblauchcreme) 1x das Pizza Kit (Pizzateig mit Sauce)
Wir probierten zu allererst die Sonntagsbrötchen. Packung auf - Teigrohlinge ge…

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…