Direkt zum Hauptbereich

Druckerpatronen käuft man bei Toner-Druckerpatronen.de



Kennt ihr schon Toner-Druckerpatronen.de ? Nein, dann wird es Zeit, denn hier gibt es günstige Toner und Druckerpatronen für eure Drucker.

Ich habe mich dort mal umgeschaut und auch ich wurde fündig. Wir haben hier 3 Drucker stehen. Die Patronen dafür gehen richtig ins Geld, weil ich sonst immer Original-Patronen verwendet habe. Ich bin aber seit längerem dazu übergegangen kompatible Patronen zu kaufen. Und die sind bei Toner-Druckerpatronen richtig günstig. Aber man findet hier auch Original-Patronen zu humanen Preisen.


Der Shop ist total übersichtlich und man findet sich sofort zurecht. Links auf der Startseite befindet sich die Liste mit den ganzen Druckermarken. Drucker vieler bekannter Marken sind dort gelistet, aber auch mir bislang unbekannter Marken. Von Apple bis Xerox geht die Liste, somit müßte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

Schaut Euch doch selbst mal um. Es gibt hier fast für jeden Drucker die passende Patrone. Ich habe mich nun bei den Brother Druckerpatronen umgeschaut, denn mein Hauptdrucker ist ein Brother. Ein Klick links in der Liste auf Brother führt mich dann zu einer weiteren Seite wo die verschiedenen Druckertypen von Brother gelistet sind. Was ich noch so toll finde, ist das ich bei jeder Druckermarke die ich in der Liste links anklicke dann auch Informationen über diese Marke bekomme (z.b. woher sie stammt, wann sie gegründet wurde und und und):



Auf dieser Unterseite sucht man sich nun die Hauptbezeichnung seines Druckers heraus und klickt auf diese. Dann erscheint eine neue Seite mit den ganzen Druckertypen. Eine ellenlange Liste mit den Typenbezeichnungen der einzelnen Drucker von Brother. Ich mußte erst mal schauen, welche genaue Typennummer mein Drucker nun hat und siehe da, er war tatsächlich bei Toner-Druckerpatronen.de gelistet.

Hier würde ich nun ein komplettes Set für meinen Drucker für nur 14,95 Euro zzgl. Versand bekommen. Es handelt sich hierbei um kompatible Patronen. Für Original-patronen von Brother habe ich sonst immer knappe 50 Euro bezahlen müssen. Ein stolzer Unterschied finde ich.

Also, wenn ihr demnächst wieder "Tinte" braucht für euren Drucker, dann schaut euch mal bei Toner-Druckerpatronen.de um.

So, kommen wir dann mal zu den Versandkosten. Die sind eigentlich auch recht günstig. Innerhalb Deutschlands kostet der Versand nur 4,90 Euro. Ab einem Bestellwert von 99,00 Euro liefert Toner-Druckerpatronen.de auch versandkostenfrei. 
Die Versandkosten nach Österreich betragen 9,00 Euro, erfolgt aber hier grundsätzlich nur per Vorkasse.



Bezahlen kann man bei Toner-Druckerpatronen.de per:

Vorkasse
Hier gewährt der Shop sogar einen Rabatt von 2 % des Warenwertes.

Nachnahme
Hier fallen dann pro Auftrag 7,00 Euro zusätzlich zu den Portokosten als Nachnahmegebühr an.

Paypal
Ist eigentlich die einfachste Art online zu bezahlen und ich bevorzuge diese Zahlungsmethode schon seit Jahren und ich bin immer gut damit gefahren.

Rechnung
Steht nur für Stammkunden, Firmen, Vereine, öffentliche Einrichtungen  usw. zur Verfügung. 

Kommentare

  1. Ich hab die letzten Male immer bei http://www.tonerpreis.de bestellt und war vollkommen zufrieden !

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die letzten Male immer bei http://www.tonerpreis.de bestellt und war vollkommen zufrieden !

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die letzten Male immer bei http://www.tonerpreis.de bestellt und war vollkommen zufrieden !

    AntwortenLöschen
  4. Ja, aber das ist der einzigste Shop im Web. Da gibt es mittlerweile viele Alternativen, wenn man günsige Toner sucht. Je nach Marke und Modell kann man unterschiedlich viel sparen. Vergleichen lohnt sich so!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…

Knack & Back: Aufbackbrötchen und viel mehr...

Ich kenne die Knack & Back Brötchen schon aus meiner Kindheit und kann mich noch sehr gut daran erinnen, wie ich als Kind zum ersten Mal eine Packung Knack & Back Brötchen aufgemacht habe. Es knackte richtig und ich habe mich richtig erschreckt.

Und das hat sich auch gar nicht geändert. Als ich am letzten Sonntag eine Packung Knack & Back Sonntagsbrötchen öffnete, erschreckte ich mich ebenso doll wie damals als Kind. Ich mußte richtig lachen. Und mein Mann schaute mich nur komisch an.

Ich habe ein tolles gekühltes Probierpaket bekommen mit allerlei leckeren Knack & Back Produkten, wovon ich euch hier nun einige Produkte vorstellen möchte.



1x Sonntagsbrötchen (für 8 Stücke) 1x Mehrkorn-brötchen (6 Stücke) 1x Buttermilchbrötchen (für 6 Stücke) 1x Croissants (für 6 Stücke) 1x Hörnchen (für 6 Stücke) 1x Knoblauchecken (für 8 Stücke - inkl. Knoblauchcreme) 1x das Pizza Kit (Pizzateig mit Sauce)
Wir probierten zu allererst die Sonntagsbrötchen. Packung auf - Teigrohlinge ge…

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…