Direkt zum Hauptbereich

Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 5

Und weiter gehts mit der Eltern – Kind – Blogparade. Nun steht schon die Aufgabe 5 an. 




Diese Woche geht es ums Thema Gesundheit, Entspannung und Freizeit.


Teil 1:
Ich möchte diese Woche von euch wissen, wie ihr eure Kinder behandelt, wenn sie krank sind (Stichworte: Globuli? Schulmedizin? Hausmittel?) und wie ihr dafür sorgt, dass sie vielleicht gar nicht erst krank werden und gesund bleiben. Der ein oder andere hat evtl. auch an einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder teilgenommen und mag davon erzählen, auch das gehört zum Thema. Vielleicht ist euer Kind auch chronisch krank und ihr mögt erzählen, wie ihr damit umgeht.
Teil 2:

Wellness und Entspannung ist für Mamas und Papas ganz wichtig: was macht ihr, um für euch selbst eine Auszeit zu nehmen, abzuschalten und euch besser zu führen (das betrifft insbesondere die Zeit nach der Geburt, wenn oft die Nerven blank liegen)?
Teil 3:
Und zuguterletzt mag ich erfahren, welche Freizeitangebote ihr mit Kindern nutzt: vielleicht habt ihr ganz in der Nähe einen Zoo oder Tierpark oder geht jetzt im Winter gerne Schlitten fahren. Vielleicht sind eure Kinder schon älter und fahren auch selbst auf Freizeiten (was sich evtl. ganz wunderbar mit dem Wellnesspunkt von oben verknüpfen lässt).

Zum Thema Nr. 1:

Tja, schweres Thema. Denn zur Zeit hat es mich so ziemlich erwischt. Seit 3 Wochen !!! plagt mich eine fiese Mandelentzündung und es wird nicht besser - trotz Antibiotika. Da kamen dann auch Oma´s Hausmittel zum Einsatz. Denn die habe ich wohl jetzt alle durch. Aber leider nichts hat geholfen. Da gibt es doch das Salzwasser-Gurgeln - absolut ekelig und mir kommt es jedesmal hoch wenn ichs mache. Oder Quarkwickel oder Kartoffelwickel um den Hals legen - auch das hat nichts geholfen diesmal. Auch der gute Kamillentee half diesmal nicht. Oh man. So werde ich gleich dann mal wieder zum Doc tigern und gucken was der so sagt.

Diverse Globulis haben wir auch zuhause. Wenn man feste dran glaubt, wird es wohl helfen. Aber ich vertraue da doch irgendwie mehr der Schulmedizin. Obwohl ich bei den Kinder ja oft staune, so hat z.b. meinem Sohn mal eine Wespe gestochen und es schwoll sofort stark an. Ich hatte Globulis extra für Insektenstiche, gab ihm davon welche und ich staunte nicht schlecht, als die Schwellung doch relativ schnell wieder weg ging.

In unserer Hausapotheke befindet sich eigentlich immer das Notwendigste wie Nasenspray, Schmerz und Fiebersaft und Hustensaft für die Kinder. Für uns Erwachsene gibt es Schmerztabletten, Magentabletten, Nasenspray, Mittel gegen Durchfall. Das ist so das was immer da ist. Dabei haben wir leider keinen richtigen Arzneischrank - welchen ich gerne haben möchte - sondern die Sachen sind überall verteilt. Die Sachen für die Kinder sind im Küchenschrank ganz oben. Die Erwachsenensachen sind im Schlafzimmer in meinem Nachtschrank (der aber immer abgeschlossen ist - Sicherheit geht vor)

Zur Vorbeugung unternehmen wir eigentlich nichts sonderliches. Man kann ja auch nicht davor wegrennen. Versuche schon meine Kinder immer mit Vitaminen zu versorgen. Aber das hilft ja nun auch nicht allein davor zu schützen.
Das einzige was ich jedes Jahr mache ist, mich gegen Grippe zu impfen, aber das schützt ja auch nicht vor anderen Krankheiten. Nünja...

Zum Thema Nr. 2:

Das schaffen wir irgendwie auch nie uns eine Auszeit zu nehmen. Ich genieße ja momentan noch die Zeit, das ich morgens während die Kinder in der Schule sitzen, alleine zu hause bin. Da bin ich aber meist mit der Hausarbeit und Essen kochen und Blog schreiben beschäftigt. Also nicht wirklich eine Auszeit. Wir haben das Problem, das wir beide Kinder nirgends unterbringen können. Meiner Mum geht es ja nun gesundheitlich auch nicht so gut (hatte ja berichtet, das sie einen Herzinfarkt hatte) und die Eltern meines Mannes - tja da wollen die Kinder nicht hin. Der Abend wo wir mal was zu zweit etwas unternommen haben liegt schon seeeeeehr laaaaange zurück. Eigentlich schade, denn bei zwei Kindern im Alter von 11 und 6 Jahren da können die Nerven schon mal in die Höhe klettern.

Zum Thema Nr. 3:

Freizeitangebote gibt es auf dem Lande ja nicht so viel wie in der Stadt. Aber wir haben trotzdem recht viel hier. Simon (6) macht zur Zeit beim DLRG Schwimmen mit. Das ist 1x in der Woche (außer in den Ferien). Außerdem ist er noch im örtlichen Sportverein. Julian (11) ist auch hier im Sportverein - mehr schafft er auch nicht, weil er auch Ganztagsschule hat. Das wird sonst zuviel.

Wir haben hier ganz in der Nähe einen Tier und Freizeitpark - den Jaderpark. Der ist ganz nett und man kann dort mal schnell hinfahren. Ansonsten gibt es im nächst größeren Ort einen tollen Indoorspielplatz - wo wir auch oft hingehen. Gestern sind wir mit den Kids an die Küste gefahren, um Eisschollen zu sehen (hatte ja auch ein Bild eingestellt). Das fanden die total klasse. Wann sieht man schon Eisschollen in der Nordsee?

Und es gibt auch ein tolles Aquarium in Wilhelmshaven (wo wir gestern waren). Das ist auch schön. Es gibt noch mehr hier in der Nähe, aber das sind so die Dinge die wir so unternehmen.

Oh man, ich sehe schon, es ist wieder länger geworden heute. Uups.

Achja, zu gewinnen gibt es diese Woche auch wieder was. Die Sponsoren sind  Wellnessium, Bergfreunde , Pflasterkoffer und  meinlilalu

Meine Lose verteile ich auf alles. Obwohl das Steckenpferd nicht wirklich was für meine Jungs ist - aber ich habe ja noch ein Patenmädchen.

Kommentare

  1. Hallo, schöner Bericht.

    Auf die Grippeschutzimpfung verzichte ich liebe, habe persönlich keine gute Erfahrung damit gemacht.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ein super schöner Bericht, ist doch interessant wie viele Globulis im Haus haben.:o))

    AntwortenLöschen
  3. DLRG schwimmen hab ich als Kind auch gemacht, war recht schön. Man wie die Zeit läuft.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.

    Bei Mandelentzündung hilft uns immer mit Salbei-Tee gurgeln. Mein Mann hat schon chronische Mandelentzündung und gurgelt immer fleißig. Auch viele Lutschtabletten aus der Apotheke sind richtig gut.

    Wünsche dir gute Besserung.

    LiebeGrüße
    http://mariatestet.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich beim Salbei an - der linderte bei mir auch schon Halsschmerzen, hast du das mal probiert?

      Beim Lesen deines Berichtes wurde ich ein bisschen neidisch: du wohnst da, wo wir gerne Urlaub machen. ;)

      Löschen
  5. ohh
    soll ich dir wa sagen ich hoffe dass mein sohn irgendwann mal nicht zu seinen eltern will weil ich die nicht mag^^
    nein spass ich hoffe dass wir das problem der unterbringung nicht haben gerade webnn wir beide wieder arbeiten...

    gute besserung süße

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    also ich glaube schon an die Wirkung von Globuli und diverser Hausmittelchen ;-) Ich bin auch gerade krank und trinke einen zweibel Hustensaft und in der Nacht stelle ich bei mir und den Kids ( die sind auch krank) eine Schale mit Zwiebeln auf. Das macht die Nase frei.

    Hey deine Kids sind auch in dem Alter von meinen;-) Michelle ist 12 und fabienne ist gar 6 geworden.
    Lg jassi

    AntwortenLöschen
  7. Zeit zu zweit ist wahnsinnig wichtig - sicher, Familienzeit ist auch wertvoll, und auch daheim ist's fein. Aber hin und wieder mal rauskommen ist gold wert. Hoffentlich klappt das bei Euch auch bald wieder!

    AntwortenLöschen
  8. Wilhelmshafen, das klingt für mich nach Urlaub - schöne Stadt, die würde ich sehr gerne im Sommer wieder einmal besuchen.
    Dir "Gute Besserung", Mandelentzündung ist nicht schön :-(
    Sina

    AntwortenLöschen
  9. schöner Bericht! Gute Besserung! Seit 3 Wochen krank ist ja echt fies

    LG Maike
    http://maikes-hobbyblog.de/archives/2033

    AntwortenLöschen
  10. Ach mensch....Mandelentzündungen sind echt fies. Ich hatte damit oft als Kind zu kämpfen, daher wurden mir schon mit 7 Jahren die Mandeln entfernt. Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöner Bericht, ich verzichte auch auf die Grippeschutzimpfung, denn danach war ich richtig krank, aber sollte ich mal eine andere Arbeit haben wo ich mehr Menschen in Kontakt bin dann werde ich sie mir auch wieder impfen lassen

    AntwortenLöschen
  12. Die Grippeschutz-Impfung habe ich mir noch nie geben lassen.
    Hier hört man sehr oft, das die Menschen hinterher erst richtig krank sind.

    Wünsche Dir gute Besserung, das es Dir schnell besser geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War das erste mal das ich mich gegen Grippe hab impfen lassen. Nachdem ich die letzten Jahre immer richtig fies flach lag mit Grippe und Fieber, hab ich das mal ausprobiert und bis jetzt ging ja auch alles gut. Selbst als die Kinder flach lagen, blieb ich verschont. Die Mandelentzündung ist ja eine bakterielle Geschichte...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…

Magnet-Experimente von HCM Kinzel

Die Tage bekam ich bzw. meine Kinder einen tollen Experimentierkasten von HCM Kinzel zugeschickt.

Dieser wurde auch gleich von meinen Kids in Beschlag genommen. Vor allem mein Kleiner wollte die Sachen gar nicht mehr hergeben.

Meine Kinder spielen gerne mit Magneten und haben auch noch weitere tolle Magnet-Spielsachen.

Der Experimentier-Kasten von HCM Kinzel hatte nun folgenden Inhalt:


 2 Stabmagnete, 2 Ringmagnete,
1 Auto/Boot Gehäuse, 4 Räder, 2 Achsen,
Stab, 5 magnetische Fische, 15 Metallmuttern,
Schnur und eine detaillierte Anleitung.


Hier kann man nun verschiedene Dinge zusammenbauen, wie z.b. ein Boot, ein Auto, eine Angel, ein Hufeisen-Magnet und kann damit experimentieren.

Mein Sohn fand es sehr spannend das Auto durch die Anziehungskraft der Magnete fahren zu lassen.




Das angeln mit den Fischen war etwas schwierig, denn die Fische hatten wohl nicht so eine starke Anziehungskraft. Sie fielen oft von der Angel wieder herunter. Aber mit den Muttern klappte das wunderbar.





Metal…

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…