Direkt zum Hauptbereich

Kindergeburtstag: Wir sind im Puzzlefieber ...

dank Kindergeburtstag .

Auf der Facebookseite von Kindergeburtstag bin ich auf eine tolle Bloggeraktion gestoßen. Hier wurden Blogger für Testobjekte gesucht. Ich habe mich natürlich gleich beworben und bekam mein Wunschprodukt dann nach Hause geschickt.





Dies war dann ein Puzzle. Eigentlich 7 Puzzle. Denn es war ein 7in1 Puzzle. Insgesamt 777 Teile. Also pro Puzzle 111 Teile. Eigentlich genau richtig für meinen 7jährigen Sohn, der so gerne puzzlet.

 
Bei den Motiven handelt sich um die 7 Weltwunder der Neuzeit: Chichén Itzâ, Kolosseum, Machu Picchu, Christus Statue, Ruinenstadt Petra, Chinesische Mauer und das Tadsch Mahal.

Es sind zwar nur 111 Teile bei einer Gesamtgröße von 29 x 21 cm - also auch nicht gerade groß, aber trotzdem waren sie schon recht anspruchsvoll. Und mein Sohn tat sich sichtlich schwer diese Puzzle alleine zu bewältigen. Also habe ich ihm natürlich geholfen. Obwohl ich schon Puzzle mit 1000 und sogar 2000 Teilen gepuzzlet habe, tat sogar ich mich etwas schwer mit diesen Puzzlen. Bin wohl etwas aus der Übung *lach*. Wenn man sich aber etwas reingewuselt hat, geht es aber denn recht zügig voran.



Versucht haben wir zu allererst die Ruinenstadt Petra (mein Name verpflichtet ☺), taten uns aber sehr schwer damit und haben dann doch erst ein anderes versucht.

 Sehr anspruchsvolle Puzzle und für einen 7jährigen schon noch etwas schwer wie ich finde (wegen der Motive). Wäre das Motiv etwas einfacher gewesen, wäre es für meinen Lütten wohl kein Problem gewesen, das Puzzle alleine zu bewältigen. Er puzzlet sonst auch mit mehr als 200 Teilen.



 
Es waren teilweise auch sehr komische Puzzleteile vorhanden, wo wir eigentlich erst dachten, das passt gar nicht, aber das passte dann irgendwie doch. So hatte selbst ich mich einige Male versehen und Puzzleteile an falsche Stellen gesetzt. Im ersten Blick sah es so aus, als ob es passte, aber dann passte es an einer anderen Stelle nicht und so mußte ich alles wieder umsetzen. Aber das macht das Puzzlen eben aus. Dieses Knifflige. Und man soll ja auch eine Zeit lang damit beschäftigt sein.


Wenn man sich dann etwas hineingefuchst hat, ging das Puzzlen dann richtig flott. Ich habe meinem Sohn geholfen und wir hatten dann schnell ein paar Puzzle zusammen bekommen. Und wir hatten richtig Spaß dabei.

der Rand ist komplett



Zu allererst setzen wir immer den Rand des Puzzles zusammen und arbeiten uns dann bis zur Mitte hin, bis es dann fertig ist. Ich denke, so ist es am einfachsten.






fast fertig

Fertig - das Tadsch Mahal















Das schwierigste Motiv ist dabei wirklich die Ruinenstadt Petra. Tja.... Alle anderen gingen wirklich leichter von der Hand.

Schade, finde ich nur, das man die Tüten nicht wiederverschließen kann. Aber ich hab ja immer Zip-Beutel im Hause und hab sie einfach dann umgefüllt. Ansonsten ist das Chaos natürlich groß, wenn die Puzzleteile der einzelnen Puzzle durcheinander kommen.

Uns hat das Puzzlen sehr viel Spaß gemacht und tut es natürlich noch, denn wir haben sie alle wieder auseinandergebaut und puzzlen öfters.

Vielen lieben Dank an Kindergeburtstag für dieses tolle Testprodukt. 

Die chinesische Mauer




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…

Magnet-Experimente von HCM Kinzel

Die Tage bekam ich bzw. meine Kinder einen tollen Experimentierkasten von HCM Kinzel zugeschickt.

Dieser wurde auch gleich von meinen Kids in Beschlag genommen. Vor allem mein Kleiner wollte die Sachen gar nicht mehr hergeben.

Meine Kinder spielen gerne mit Magneten und haben auch noch weitere tolle Magnet-Spielsachen.

Der Experimentier-Kasten von HCM Kinzel hatte nun folgenden Inhalt:


 2 Stabmagnete, 2 Ringmagnete,
1 Auto/Boot Gehäuse, 4 Räder, 2 Achsen,
Stab, 5 magnetische Fische, 15 Metallmuttern,
Schnur und eine detaillierte Anleitung.


Hier kann man nun verschiedene Dinge zusammenbauen, wie z.b. ein Boot, ein Auto, eine Angel, ein Hufeisen-Magnet und kann damit experimentieren.

Mein Sohn fand es sehr spannend das Auto durch die Anziehungskraft der Magnete fahren zu lassen.




Das angeln mit den Fischen war etwas schwierig, denn die Fische hatten wohl nicht so eine starke Anziehungskraft. Sie fielen oft von der Angel wieder herunter. Aber mit den Muttern klappte das wunderbar.





Metal…

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…