Direkt zum Hauptbereich

Markenjury: Freixenet legero Alkoholfrei

Für die Markenjury durfte ich jetzt erstmalig in Aktion treten und zwar für Freixenet legero Alkoholfrei.

Hierfür bekam ich tolles Testpaket mit 2 großen Flaschen Freixenet legero und 12 kleinen 0,2 l Flaschen Freixenet. 



Die kleinen Fläschchen habe ich dann unter meinen Freundinnen verteilt. Wobei ich bewußt Freundinnen schreibe.

Wir haben nun fleißig getestet und sind der Meinung: Lecker. Perfekt für laue Sommerabende in geselliger Runde wo Alkohol nicht unbedingt sein muß. Am besten trinkt man Freixenet legero aber gekühlt bei 6-8 Grad. Wir hatten es erst bei normaler Zimmertemperatur probiert. Es schmeckte uns, aber nachdem wir es gekühlt getrunken hatten, waren wir uns einig: Gekühlt schmeckt es sogar noch besser.

Es schmeckt wirklich wie die Werbung verspricht fruchtig frisch.

Komplexe Moscatel-Aromen, Noten von Vanille und exotischen Früchten wie Mango und Maracufa gebem ihm seinen vollmundig fruchtigen Geschmack. 

Wir haben Freixenet legero nun zu Gegrilltem genossen. Man kann ihn aber auch gut zu einem Brunch oder natürlich solo oder zu mediterranen Vorspeisen wie z.b. gebratenen Garnelen genießen. 

Die Männer der Runde blieben da eher bei ihrem Bier und wollten gar nicht erst probieren. Was wir überhaupt nicht verstanden haben, aber nun gut, bleibt dann mehr für uns Frauen.

Im Handel gibt es Freixenet legero seit April 2011. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt hier bei 5,99 - 6,29 Euro für die großen 0,75 l Flaschen und bei 2,49 Euro für die kleinen 0,2 l Flaschen.Wobei es sich hier auch lohnt auf Angebote zu achten.

Ein echt leckerer alkoholfreier Sekt der echt passend ist für laue Sommerabende, warme Sommertage, einen Umtrunk im Büro oder einfach überall wo man auf Alkohol verzichten will oder muß.

Perfekt auch, um eine alkoholfreie Bowle zuzubereiten.

Vielen Dank an die Markenjury und natürlich Freixenet für diesen tollen Test. 








Kommentare

  1. Klingt lecker ;-) da muss ich beim nächsten Einkauf doch auch mal eine Flasche mitnehmen.

    Übrigens habe ich die getaggt, falls Du Lust dazu hast ;-)

    http://testteufelchen.blogspot.de/2012/09/blogaward-was-fur-eine-uberraschung.html

    LG spari

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Magnet-Experimente von HCM Kinzel

Die Tage bekam ich bzw. meine Kinder einen tollen Experimentierkasten von HCM Kinzel zugeschickt.

Dieser wurde auch gleich von meinen Kids in Beschlag genommen. Vor allem mein Kleiner wollte die Sachen gar nicht mehr hergeben.

Meine Kinder spielen gerne mit Magneten und haben auch noch weitere tolle Magnet-Spielsachen.

Der Experimentier-Kasten von HCM Kinzel hatte nun folgenden Inhalt:


 2 Stabmagnete, 2 Ringmagnete,
1 Auto/Boot Gehäuse, 4 Räder, 2 Achsen,
Stab, 5 magnetische Fische, 15 Metallmuttern,
Schnur und eine detaillierte Anleitung.


Hier kann man nun verschiedene Dinge zusammenbauen, wie z.b. ein Boot, ein Auto, eine Angel, ein Hufeisen-Magnet und kann damit experimentieren.

Mein Sohn fand es sehr spannend das Auto durch die Anziehungskraft der Magnete fahren zu lassen.




Das angeln mit den Fischen war etwas schwierig, denn die Fische hatten wohl nicht so eine starke Anziehungskraft. Sie fielen oft von der Angel wieder herunter. Aber mit den Muttern klappte das wunderbar.





Metal…

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…

Waschball von Thermostar

Ich bekam vor etlichen Wochen schon eine tolle Überraschung von ThermoStar mit der Post. Und zwar einen tollen Waschball von ThermoStar. Ich hatte nun Gelegenheit diesen Waschball ausgiebig zu testen.



Anfangs konnte ich mir allerdings gar nichts drunter vorstellen und mußte mich erst einmal schlau lesen.

Die Verpackung versprach so einiges:

- reinigt Kleidung ohne Bleichmittel, Waschmittel oder Seife. Sogar im kalten Wasser.
- preiswerter als Reinigungsmittel oder Waschmittel
- für eine sensible Haut: keine Allergien, da keine Waschmittelrückstände auftreten.
- Stoffe bleiben elastisch und Farben sehen intensiv frisch aus.
- beseitigt Bakterien in der Wäsche.
- erhält die Kleidung mit einem sauberen, angenehm frischen Geruch
- Ersparnis von Energie und Wasser
- er reduziert Kalk, Rost und Ablagerungen, die in der Waschmaschine entstehen, durch Neutralisierung von Chlor.

Die Waschkugel spart somit 400 bis 800 Euro im Jahr.



Zu der Bedienung:

- Pro Waschladung bis 5 Kilo Wäsche verwendet man ein…