Direkt zum Hauptbereich

Shoptest: Stubenblumen

Sehr lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich überhaupt einen Bericht über diesen Shop schreiben soll. Zum einen war ich sehr enttäuscht über die Art und Weise wie Blogger für positive Werbung mißbraucht werden ohne jegliche Gegenleistung. Aber andererseits, warum soll ich nicht auch mal meine schlechten Erfahrungen mit einem Online-Shop hier preisgeben. Aber es gibt doch auch Positives zu berichten.  Aber erst einmal zur Geschichte, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Ich bekam im letzten Jahr im September eine Mail in der mir eine Orchidee versprochen wurde, wenn ich einen Bericht über den Blumenversandhandel Stubenblumen auf meinem Blog veröffentliche. Die Orchidee sollte es geben, wenn der Bericht online geht. Das habe ich verweigert mit der Begründung, das ich mich erst einmal von der Qualität des Shops bzw. der Ware überzeugen wolle und somit habe ich erst um die Übersendung der Orchidee gebeten. Es wurde mir versprochen, das diese in einer Woche bei mir sein sollte. Demnach also Ende September. Es kam allerdings nichts bei mir an.

Es vergingen allerdings satte 8 Wochen wo ich nichts weiter hörte und auch keine Orchidee bei mir ankam. Von anderen Bloggern hörte ich dasselbe. Auf Nachfrage bekam ich auch keine Antwort. Bis auf einmal aus heiterem Himmel nach wohl ca. 10 Wochen im November ein riesengroßes Paket bei mir ankam. Das Paket war satte 1,60 m groß. Ich war so erstaunt und überrascht zugleich, das ich natürlich sofort auspacken mußte.


Ich dachte ja nun endlich, das meine versprochene Orchidee in diesem Paket enthalten war, aber nein. Zum Vorschein kam eine klitzekleine, etwas rampunierte Mini-Orchidee mit einer Gesamthöhe von ca. 30 cm. Die Orchidee die mir versprochen wurde, sollte aber eigentlich ca. 80 cm hoch sein. Zumal war die Orchidee sehr mitgenommen durch den Versand und verlor fiel Erde und der große Karton war voll mit dieser Orchideen-Erde. Diese Pflanze war total trocken. Und fiel auch deshalb so ausseinander. Beim Auspacken mußte ich sehr aufpassen, das nicht noch mehr kaputtgeht. Die Blüten waren etwas zerdrückt und hatten einige Druckstellen, die ich aber verschmerzen konnte. Schließlich hatte diese Pflanze eine Lieferung mit der Post hinter sich. Und das die nicht gerade zimperlich mit den Paketen umgehen, weiß man ja.

Was soll ich sagen, da ich Orchideen liebe und auch mittlerweile über 20-25 Orchideen bei mir ihr Zuhause finden, habe ich natürlich mein Bestes getan um diese kleine zierliche Pflanze zum Überleben zu bewegen. Ich habe sie sofort mit neuer Orchideen-Erde versorgt und mein Bestes gehofft. Sie behielt zwar noch einige Zeit ihre Blüten, aber nach kurzer Zeit fielen diese auch herunter - ok normal - aus Erfahrung mit meinen bisherigen Orchideen hatte ich aber gehofft, etwas länger was von dieser Orchidee zu haben. Nun warte ich, das sie irgendwann wieder zu blühen beginnt. Und ich warte, da bin ich ja geduldigt.



Das war aber nun nicht alles, was mich in diesem Paket erwartete. Es kam noch eine kleine Grünpflanze zum Vorschein, die etwas besser verpackt war, als die kleine Orchidee. Aber auch hier mußte ich etwas Erde nachfüllen, weil doch einiges verlorenging.

Diese Pflanze - es ist wohl ein Benjamini Bonsai schaut weitaus besser aus, als die Orchidee. Allerdings verlor diese Pflanze nach kurzer Zeit mächtig viele Blätter, und schaut nun leider nicht mehr so schön aus, wie am Anfang.

Ich bin einerseits froh, das ich trotz der so schlechten Kritik doch noch zu meiner Pflanze gekommen bin, es ist zwar nicht die versprochene Orchidee, aber das kann ich verschmerzen. Allerdings finde ich die Art des Versandes doch recht merkwürdig,  zwei so dermaßen kleine Pflanzen (beide waren ca. 30 cm hoch) in einem so hohen Karton von 1,60 m zu verschicken ist echt unmöglich. Erst einmal geht es ja um diese Verpackungsverschwendung und die Pflanzen sind durch diesen großen Karton ja auch überhaupt nicht richtig geschützt. Da nützt es auch nichts, wenn man da etwas Pappe umzurollt. Die kleine Orchidee war zudem "nur" mit der Schutzfolie (die normal um die Pflanzen drumrum ist) verpackt und mit etwas Klebeband verklebt. Somit konnte viel Blumenerde herausfallen und sich im Paket verteilen. Der Benjamini war da besser verpackt und noch mit einer extra Tüte um den Topf versehen.

Von der Pappe befreit kamen diese beiden Pflanzen zum Vorschein
Im Grunde genommen, war ich schon immer skeptisch Blumen online zu bestellen und sich schicken zu lassen. Da gehe ich doch lieber in den Blumenladen hier in Ort und kaufe dort. Da kann ich mich dann auch gleich von der Qualität überzeugen und kaufe die Katze nicht im Sack.

Ich bedanke mich trotz allem bei Stubenblumen für die Pflanzen, auch wenn der Ablauf echt nicht schön war.

Mit neuer Blumenerde versorgt


Wenn ihr Euch selbst von Stubenblumen überzeugen wollt, dann schaut gerne dort vorbei. Eine Empfehlung möchte ich hier jetzt nicht aussprechen, weil mich die Art und Weise einfach nicht gefallen hat. Dies sei mir verziehen.




Kommentare

  1. Das klingt alles andere als toll!
    Das mit der Verpackung ist gerade bei Blumen sehr wichtig und hier wurde alles falsch gemacht.
    Jetz weiß ich wenigstens, wo ich keine Blumen bestellen werde. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich habe auch für die einen Bericht geschrieben und nie meine Orchidee erhalten.Also die ganze Arbeit umsonst.Den Bericht habe ich gelöscht.Das was die da machen ist abzocke hoch 3 um kostenlose Werbung zu erhalten.Ein ordentlicher Onlineshop würde sowas nie tun.Also ich kann nur jeden anraten!!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so ist es! ♥ Dein Blog ist schön.
    Hast du Interesse an ggs Follow? Dann lasse es mich bitte wissen. (≧◡≦)
    Viele liebe Grüße, Wieczora (◔‿◔)
    aus Wieczoranien

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    das ist ja ehrlich komisch gelaufen :(
    Die Grünpflanze sieht aber toll aus :)
    lg
    junglejane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein DSL-Anbieter

Zu meinem Internetanbieter gibt es schon einiges zu erzählen. Im Grunde genommen bin ich eigentlich zufrieden. Meine Internetverbindung funktioniert tadellos. Klar, in der Vergangenheit hatte ich schon 2-3 mal eine Störung - einmal war es dann mein Nachbar, der dann netterweise mal eben meine Telefonleitung mit dem Spaten kappte. Nach einer Woche Störungssuche kam man denn endlich auf die Ursache des Fehlers. Ich bekam auch netterweise eine Gutschrift für die Woche die ich ohne Telefon und Internet war - aber erst nachdem ich einen "netten" Brief schrieb.

Ich bin schon seit vielen Jahren treuer Kunde bei der EWE und muß ehrlich gestehen, das ich mich schon manchmal ärgere wie mit Stammkunden so umgegangen wird.

Neukunden bekommen den Tarif dann mal eben um einige Euro billiger im Monat, bekommen die Hardware obendrauf und und und. Ich fragte im letzten Jahr als Stammkunde mal nach einem neuen Router und wie der Preis hierfür wäre, bekommt man ein tolles Preisangebot - da…

Magnet-Experimente von HCM Kinzel

Die Tage bekam ich bzw. meine Kinder einen tollen Experimentierkasten von HCM Kinzel zugeschickt.

Dieser wurde auch gleich von meinen Kids in Beschlag genommen. Vor allem mein Kleiner wollte die Sachen gar nicht mehr hergeben.

Meine Kinder spielen gerne mit Magneten und haben auch noch weitere tolle Magnet-Spielsachen.

Der Experimentier-Kasten von HCM Kinzel hatte nun folgenden Inhalt:


 2 Stabmagnete, 2 Ringmagnete,
1 Auto/Boot Gehäuse, 4 Räder, 2 Achsen,
Stab, 5 magnetische Fische, 15 Metallmuttern,
Schnur und eine detaillierte Anleitung.


Hier kann man nun verschiedene Dinge zusammenbauen, wie z.b. ein Boot, ein Auto, eine Angel, ein Hufeisen-Magnet und kann damit experimentieren.

Mein Sohn fand es sehr spannend das Auto durch die Anziehungskraft der Magnete fahren zu lassen.




Das angeln mit den Fischen war etwas schwierig, denn die Fische hatten wohl nicht so eine starke Anziehungskraft. Sie fielen oft von der Angel wieder herunter. Aber mit den Muttern klappte das wunderbar.





Metal…

Erleuchtet mit dem Lichterketten-Experten

Kennt ihr eigentlich schon den Lichterketten-Experten? Hier gibt es schöne Lichterketten in allen Variationen. Und ich durfte die Tage eine sehr schöne Lichterkette hier zuhause testen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich habe mir diese Lichterkette hier ausgesucht. Und ich war total überrascht, das diese so schnell geliefert wurde.


Allerdings war ich doch etwas überrascht, das die Lichterkette in so einem kleinen Plastikkarton Platz fand. Der war nämlich nur 22x8,5 cm groß. Gut, also erstmal ausgepackt und dann sah ich schon, das da etwas Fummelarbeit auf mich zukommt. Ich mußte die Kette erstmal entwirren. Dabei haben sich die Deko-Kugeln ineinander verhakt. Es war also gar nicht so leicht, die Kette auseinanderzubekommen. Da hätte ich mir dann doch eine etwas bessere Verpackung gewünscht (vielleicht eine Art Folienschlauch um die Kette, bevor sie so verpackkt wird, dann könnte man sie auch leichter auseinanderbekommen)



Aber ich habe es doch noch geschafft...


Die Kette sieht w…